FC Bayern News

Faustdicke Überraschung: Bayern liegt zur Pause mit 0:2 in Rückstand gegen Bielefeld

Robert Lewandowski
Foto: CHRISTOF STACHE/POOL/AFP via Getty Images

Der frischgebackene Klub-Weltmeister FC Bayern tut sich gegen den Aufsteiger aus Bielefeld deutlich schwerer als erwartet. Die Flick-Elf liegt zur Halbzeitpause mit 0:2 in Rückstand und droht die erste Niederlage nach zuletzt sieben Siegen in Folge zu kassieren.



Die Bayern haben zwar mehr vom Spiel, aber die Gäste stehen gut und lassen bis dato kaum etwas zu. Auf der anderen Seite sind die Ostwestfalen hingegen (brutal) effizient. Dreimal schossen die Aufsteiger aus Bielefeld aufs Tor, zweimal war die Kugel drin.

Michel Vlap brachte den DSC in der 9. Minute mit 1:0 in Führung. In der 37. legte Pieper nach einer Ecke per Kopf nach. Es wird spannend zu sehen, ob die Bayern im zweiten Spielabschnitt die Partie nochmals drehen können.

Kurioserweise haben die Münchner dieses Kunststück erst vor wenigen Wochen geschafft, als man einen 0:2-Rückstand gegen Mainz in einen 5:2-Erfolg ummünzen konnte.