FC Bayern News

Keine Premier League: Alaba wechselt zu Real, Barca oder PSG

David Alaba
Foto: imago images

Seit heute steht fest: David Alaba verlässt den FC Bayern am Ende der Saison. Dies hat der Österreicher am Dienstag bekannt geben. Wohin es ihn zieht ließ er indes offen. Aktuellen Medienberichten zufolge kommen jedoch nur noch drei Vereine in Frage!



Auf der heutigen Pressekonferenz betonte Alaba, dass er nach 13 Jahren beim FCB eine “neue Herausforderung und Challenge” sucht. Dabei verriet der 28-jährige auch, dass die Gespräche mit den Klubs laufen. Konkrete Namen wollte er jedoch nicht nennen. Auffällig: Als er auf einen Wechsel in die englische Premier League angesprochen wurde, zeigte er sich zurückhaltend.

Alaba hat kein Interesse an der Premier League

Wie “SPORT1”-Reporter Florian Plettenberg berichtet, wird Alaba definitiv nicht auf die Insel wechseln. Zudem will Plettenberg erfahren haben, dass der Defensiv-Allrounder noch nichts unterschrieben hat und auch nicht kurz davor steht. Der Kreis der Klubs, die ernsthafte Chancen haben, hat sich auf drei Namen reduziert: Neben Real und Barca ist auch Paris Saint-Germain weiterhin im Rennen. Beim FC Barcelona möchte die Alaba-Seite die bevorstehenden Präsidentschaftswahlen abwarten. Vorher sind die Katalanen nicht verhandlungsfähig.

Weitere FC Bayern News und Storys gibt es auf fcbinside.de