FC Bayern News

Transfer-Experten sind sich einig: Real Madrid hat das Rennen um Alaba gemacht

David Alaba
Foto: INA FASSBENDER/AFP via Getty Images

Über Monate hinweg hatte sich bereits angedeutet, dass David Alaba ab Sommer 2021 nicht mehr im Trikot der Bayern auflaufen wird. Nun haben auch die Münchner Fans absolute Gewissheit. So erklärte der langjährige Bayern-Profi am Dienstag persönlich, dass sein Abschied fix sei. Nun scheint auch festzustehen, wohin es den Abwehrspieler nach der Saison verschlägt.



Am Ende scheint alles so zu kommen, wie bereits seit geraumer Zeit gemutmaßt wird. So wähnten die meisten Transfer-Experten Real Madrid als primäres Ziel des Österreichers. Diese Vermutungen dürften sich nun auch bewahrheiten. So twitterte Fabrizio Romano, dass bereits eine verbale Übereinstimmung zwischen den Königlichen und David Alaba bestehe. Demnach soll der 28-Jährige einen Vertrag bis Juni 2025 unterschreiben und 12 Millionen Euro pro Jahr (netto) erhalten. Das Gehalt wird jedoch mutmaßlich nicht der einzige finanzielle Leckerbissen für den Spieler sein. So sind schon seit längerer Zeit Spekulationen über ein deftiges Handgeld im Umlauf. Die finale Unterschrift des Vertrags soll in den nächsten Wochen erfolgen.

Di Marzio bestätigt bevorstehenden Wechsel zu Real Madrid

Die Aussagen von Romano folgt im Wesentlichen auch Sky-Kollege Gianluca Di Marzio. So berichtet dieser ebenfalls von einem Wechsel zu den Madrilenen und einen Kontrakt von vier Jahren. Lediglich in Punkto Gehalt nennt Di Marzio, mit 10 Millionen Euro jährlich, eine etwas geringere Summe. Während beim Gehalt noch ein wenig gerätselt werden kann, ist das Geheimnis um Alabas neuen Arbeitgeber also wohl gelüftet. So gelten beide Journalisten als zuverlässige Experten, was Aussagen bezüglich Transfers betrifft. Letztendlich wäre ein Wechsel zu Real auch nicht überraschend, zumal der Spieler seit Jahren von dem Klub und der La Liga schwärmt. Laut Fabrizio Romane standen Alaba insgesamt fünf Angebote aus England und Spanien offen.