Champions League

Guardiola wehrt sich gegen die Favoritenrolle in der CL und verweist auf die Bayern

Pep Guardiola
Foto: Michael Steele/Getty Images

Manchester City befindet sich derzeit in absoluter Topform, die Skyblues führen nicht nur die englische Premier League souverän an, sondern stehen auch in der UEFA Champions League kurz vor dem Einzug ins Viertelfinale. Während viele Fans, Medien und Experten die Cityzens als Top-Favorit in der Königsklasse sehen, will Pep Guardiola davon nichts wissen.



Mit einem souveränen 2:0-Sieg hat City gestern Abend das Achtelfinal-Hinspiel gegen Borussia M’Gladbach gewonnen und damit einen großen Schritt in Richtung Viertelfinale gemacht. Als Pep Guardiola nach dem Spiel über die Titelchancen der Engländer angesprochen wurde, zeigte sich dieser zurückhaltend und verwies auf den FC Bayern: “Wenn die Leute sagen, dass wir Favorit sind, dann akzeptieren wir das. Aber wenn ich Bayern München gestern gesehen habe, dann denke ich das nicht.” Der Katalane betonte zudem, dass man von Spiel zu Spiel denkt.

Manchester City ist neben den Bayern das einzige Team in der laufenden CL-Saison, welches kein Spiel verloren hat.

Weitere FC Bayern News und Storys gibt es auf fcbinside.de