FC Bayern News

Jakele Marshall-Rutty: Die Bayern nehmen den „neuen Alphonso Davies“ ins Visier

Jakele Marshall-Rutty
Foto: imago images

Mit der Verpflichtung von Alphonso Davies ist dem FC Bayern ein echter Transfer-Coup gelungen. Aktuellen Medienberichten zufolge haben die Münchner mit Jakele Marshall-Rutty das nächste Top-Talent aus Kanada ins Visier genommen.



Spätestens seit der Verpflichtung von Alphonso Davies und Chris Richards dürfte klar sein, dass die Bayern auch in den USA aktiv scouten und Ausschau nach vielversprechenden Talenten halten. Laut „Goal“ ist der deutsche Rekordmeister nun wieder fündig geworden. Demnach beschäftigt sich der FCB mit dem Flügelstürmer Jakele Marshall-Rutty vom Toronto FC.

Zahlreiche Top-Klubs sind an Rutty dran

Der erst 16-jähirge Youngster feierte vergangene Saison sein MLS-Debüt für Toronto und stammt aus der eigenen Jugend. Zudem wurde er bereits zur kanadischen A-Nationalmannschaft eingeladen und wurde damit zum jüngsten Spieler seines Landes. Damit löste er den Rekord von Bayern-Profi Alphonso Davies ab. Für Rutty ist Davies zeitgleich aber auch ein Vorbild wie er gegenüber „Goal“ betonte: „Er ist bei Bayern und hat schon so viel erreicht. Er hat den Weg für junge Spieler wie mich bereitet.“

Neben den Bayern haben zahlreiche weitere Top-Klubs Rutty bereits auf dem Radar, unter anderem auch Auch Juventus Turin, ManCity, ManUnited und der FC Porto. Es wird spannend zu sehen ob die Münchner sich den Rechtsaußen sichern können. Klar ist: Durch die Erfolgsgeschichte seines Davies hat der FCB sicherlich keine schlechte Ausgangslage.

Weitere FC Bayern News und Storys gibt es auf fcbinside.de