Transfers

Bericht: Neuhaus kann sich einen Wechsel zum FC Bayern vorstellen!

Florian Neuhaus
Foto: Lars Baron/Getty Images

Der FC Bayern wurde in den vergangenen Monaten intensiv mit einer Verpflichtung von Florian Neuhaus in Verbindung gebracht. Zuletzt machten Meldungen die Runde, dass der 23-jährige erst 2022 ein Thema an der Isar sei. Aktuellen Medienberichten zufolge kann sich der deutsche Nationalspieler einen Wechsel zum deutschen Rekordmeister gut vorstellen.



Neuhaus gehört zweifelsfrei zu den größten deutschen Shootingstars in der laufenden Saison. Schon seit geraumer Zeit halten sich hartnäckig die Gerüchte, dass der Mittelfeldspieler Borussia M’Gladbach am Ende der Saison verlassen könnte. Dank einer Ausstiegsklausel in Höhe von 40 Mio. Euro ist der 23-jährige für viele Klubs interessant, vor allem dem FC Bayern wird ein großes Interesse nachgesagt.

Die Bayern forcieren keinen Transfer im Sommer

Wie „SPORT1“ berichtet, steht Neuhaus einem Wechsel zum FC Bayern offen gegenüber. Demnach kann sich der deutsche Nationalspieler dies „gut vorstellen“. Wann dies jedoch erfolgen könnte ist vollkommen offen. Dies liegt unter anderem auch daran, dass Hasan Salihamidzic & Co. laut „SPORT1“ nicht „aufs Gaspedal“ drücken.

Die Infos des TV-Senders decken sich mit Meldungen der „Sport BILD“, wonach die Münchner eher zu einem Transfer im Sommer 2022 tendieren. Ein Grund ist natürlich auch die angespannte finanzielle Lage an der Isar. Für Dayot Upamecano haben die Bayern bereits 42,5 Mio. Euro ausgegeben. Sollte es zu keinen nennenswerten Spielerverkäufen und Transfereinnahmen kommen, ist Neuhaus aller Voraussicht nach keine Option in diesem Jahr.

Weitere FC Bayern News und Storys gibt es auf fcbinside.de