Fussball News

Löw öffnet die Tür für Müller & Co. – „Man kann sich überlegen, ob man den Umbruch mal unterbricht“

Joachim Löw und Thomas Müller
Foto: BENJAMIN CREMEL/AFP via Getty Images

In den vergangenen Monaten gab es zahlreiche Diskussionen rund um eine mögliche Rückkehr von Thomas Müller, Jerome Boateng und Mats Hummels in die deutsche Nationalmannschaft. Während sich Bundestrainer Joachim Löw zuletzt immer wieder zurückhaltend gezeigt hat diesbezüglich, scheint der 61-jährige mittlerweile offen zu sein für eine Comeback ehemaliger DFB-Spieler.



In knapp drei Monaten rollt der Ball bei der Fußball-Europameisterschaft. Mit Blick auf die letzten Auftritte der deutschen Nationalmannschaft hält sich die Vorfreude der Fans auf das Turnier in Grenzen. Bundestrainer Joachim Löw stand in den vergangenen Monaten heftig in der Kritik, vor allem seine personellen Entscheidungen wurden dabei in Frage gestellt. Fans, Medien und Experten fordern schon seit geraumer Zeit eine Abkehr von der strikten Verjüngungskur der Nationalmannschaft. Vor allem die Rufe nach einer Rückkehr von Spielern wie Thomas Müller, Jerome Boateng oder Mats Hummels wurde immer lauter.

Bundestrainer Joachim Löw hat nun die Tür für das degradierte Trio geöffnet und zeigt sich durchaus offen für ein Comeback der Weltmeister von 2014.

„Durch die Pandemie ist uns ein Jahr gestohlen worden“

Im Interview mit der „ARD Sportschau“ äußerte sich der 61-jährige wie folgt dazu: „Einen Umbruch sollte man nie abbrechen und in eine völlig andere Richtung gehen. Jetzt es ist aber so, dass uns durch die Pandemie ein Jahr gestohlen worden. Man kann sich überlegen, ob man so einen Umbruch vielleicht auch mal unterbricht, wenn es unbedingt erforderlich ist. Wenn wir der Meinung sind wir brauchen noch den einen oder anderen Energiebringer.“ Löw betonte dabei, dass er und sein Trainerstab sich derzeit Gedanken machen. Konkrete Namen nannte dieser nicht, es ist aber offensichtlich wer damit gemeint ist.

Thoma Müller ist mit zehn Toren und elf Vorlagen der beste deutsche Top-Scorer und befindet sich schon seit 1,5 Jahren in Topform. Der 31-jährige hatte in den vergangenen Monaten immer wieder betont, dass er für offen für ein Comeback im DFB-Team ist. Es wird spannend zu sehen, ob Löw bereits bei der kommenden Länderspiel-Nominierung eine „Pause von seinem Umbruch“ macht und Müller bzw. andere Spieler zurückholt.