FC Bayern News

Davies oder Hernandez: Auf wen setzt Flick im Topspiel gegen den BVB?

Lucas Hernandez und Alphonso Davies
Foto: imago images

Für Alphonso Davies und Lucas Hernandez hätte die vergangene Spielzeit nicht unterschiedlicher laufen können. Auf der einen Seite Youngster und Senkrechtstarter Davies, auf der anderen Seite das „Millionen-Missverständnis“ Hernandez. Mittlerweile kann man jedoch sagen, dass sich die beiden Abwehrspieler angenähert haben. Demnach gibt es im Kampf um einen Stammplatz wieder Hoffnung für den Franzosen. Womöglich sogar bereits im kommenden Spitzenspiel gegen Borussia Dortmund.  



Nachdem im Vorjahr alles perfekt gelaufen war, lernt Alphonso Davies mehr und mehr das harte Brot eines Profifußballers kennen. So durchlebte der Kanadier eine Formkriese zu Saisonbeginn, gefolgt von einer Verletzung, die ihn große Teile der Hinrunde gekostet hat. Zwar kam der schnelle Linksfuß zuletzt wieder besser in Fahrt, so ist die Leichtigkeit doch noch nicht in dem Maße zurück, wie es in der Saison 2019/20 der Fall war. Dazu fiel der Youngster auch immer mal wieder mit kleinen Schludrigkeiten auf und verzettelte sich in der ein oder anderen Szene. So wie auch gegen Köln, als er in der brenzligen Phase einen unnötigen Eckball verursachte. „Schlag den Ball weg“, raunzte Jerome Boateng den 20-jährigen daraufhin an und musterte ihn für einige Sekunden böse. Alles Dinge, die zum Lernprozess gehören, der für Davies natürlich noch längst nicht abgeschlossen ist.

Nach schwieriger Vorsaison: Hernandez in München angekommen

Der vier Jahre ältere Lucas Hernandez ist in dieser Beziehung schon ein paar Jahre weiter. Nachdem der Franzose seine körperlichen Probleme überwinden konnte, gelang es ihm schnell, seine Leistungen zu stabilisieren. So war bislang sowohl auf der Innen- als auch auf der Linksverteidigerposition absolut Verlass auf den Defensivspezialisten. Neben seiner aggressiven Zweikampfführung kommt dieser aber auch in der Offensivbewegung immer besser zur Geltung. So bereitete nach seiner Einwechslung gegen Köln sogar einen Treffer vor. Das einzige Problem für Hernandez ist eigentlich, dass er in der Gunst von Hansi Flick nicht so hoch steht, wie David Alaba oder Alphonso Davies.

Davies oder Hernandez: Wer stoppt Haaland, Sancho und Reus?

Alphonso Davies und Erling Haaland
Foto: FEDERICO GAMBARINI/POOL/AFP via Getty Images

Demnach dürfte Davies auch in Hinblick auf das Dortmund-Spiel knapp die Nase vorne haben. Argumente gibt es jedoch für beide Spieler. Die größte Trumpfkarte für den Kanadier ist wie so oft sein enormer Speed. So wird es auch gegen Dortmund wieder Spieler benötigen, die schnell in der Rückwärtsbewegung sind. So liebt es insbesondere Erling Haaland, nach gegnerischen Ballverlust, Sprints über 80 Meter anzuziehen um dann bevorzugt durch Jadon Sancho bedient zu werden. Davies ist jedoch einer der wenigen, der den Norweger in solchen Situationen gewachsen ist und noch in Zweikämpfe kommt, die für andere aussichtslos wären. Ein weiteres Argument für den 20-Jährigen ist die Tatsache, dass die Dortmunder mit dem jungen Morey auf der rechten Abwehrseite verwundbar sind. So könnte die Offensivpower von Davies und Coman eine spielentscheidende Waffe sein.

Was allerdings für Hernandez spricht, ist die Tatsache, dass er derzeit weniger Fehler macht. Ein kleiner Fehlpass oder ein misslungenes Dribbling können in Spitzenspielen durchaus entscheidend sein. Der Franzose denkt defensiver und agiert in seinen Situationen kontrollierter. Ein wichtiger Punkt, um wenige der schnellen und gefürchteten Dortmunder Gegenangriffe zu starten. Auch in Hinblick auf den direkten Gegenspieler Marco Reus, gibt es Punkte, die für den Weltmeister für 2018 sprechen. So ist der BVB-Star nicht mehr bekannt dafür, seine Gegner im Sprint zu überrennen. Somit könnte der Turbo von Davies gar nicht so wichtig sein. Vielmehr sucht der Dortmunder den Weg in den 16er und ins Zentrum und taucht damit in Räumen auf, wo der Franzose als polyvalenter Verteidiger mehr Erfahrung hat.

Weitere FC Bayern News und Storys gibt es auf fcbinside.de