FC Bayern News

Enthüllt: Die Bayern hatten zwei Mal die Gelegenheit Erling Haaland zu verpflichten!

Erling Haaland
Foto: imago images

Mit der Verpflichtung von Erling Haaland ist Borussia Dortmund im Winter 2019/20 ein echter Transfer-Coup gelungen. Wie nun bekannt wurde, hatten auch die Bayern zwei Mal die Gelegenheit den Norweger zu verpflichten, ließen jedoch beide Chancen ungenutzt.



Bayern-Präsident Herbert Hainer hat gestern im Gespräch mit „SPORT1“ angedeutet, dass die Münchner, trotz der angespannten Corona-Lage, nach wie vor in der Lage sind große Transfers zu stemmen. Der 66-jährige verwies dabei auch auf Erling Haaland. Voraussetzung dafür ist jedoch, dass die Münchner von dem Spieler überzeugt sind.

Kurioserweise hatten die Bayern in der Vergangenheit bereits zwei Mal die Gelegenheit den 20-jährigen zu verpflichten, lehnten jedoch beides mal ab.

Haaland war den Bayern 2017 zu teuer

Wie „BILD“-Reporter Christian Falk in seinem „Bayern Insider“-Podcast enthüllt hat, waren die Bayern bereits 2017 an den Stürmer dran. Damals stand Haaland noch beim Molde FK unter Vertrag und war ins Visier der Münchner geraten. Das Problem: Molde forderte knapp 3,5 Mio. Euro Ablöse, was den Bayern für einen „unbekannten Nachwuchsstürmer“ zu viel war.

Auch 2019 gab es erneut Kontakt zwischen Haaland und den Bayern. Zu diesem Zeitpunkt war der Angreifer bereits in Salzburg aktiv und hat mit seinen starken Leistungen zahlreiche Top-Klubs auf sich aufmerksam gemacht. Der FCB führte damals konkrete Gespräche mit dessen Berater Mino Raiola und Haaland schien durchaus offen für einen Wechsel zu sein. Die Tatsache, dass Raiola jedoch eine Einsatzgarantie forderte entpuppte sich als Deal Breaker, da die Bayern mit Robert Lewandowski einen unangefochtenen Stammspieler im Sturm hatten.

Am Ende entschied sich Haaland für einen Wechsel zum BVB und hat sich, neben Lewandowski, mittlerweile zu einem der besten Torjäger in der Bundesliga entwickelt.

Gerüchten zufolge besitzt der Shootingstar eine Ausstiegsklausel in seinem laufenden Vertrag und kann Dortmund im Sommer 2022 für die festgeschriebene Ablösesumme in Höhe von 100 Mio. Euro vorzeitig verlassen. Es wird spannend zu sehen ob die Bayern eine dritte Chance erhalten.

Weitere FC Bayern News und Storys gibt es auf fcbinside.de