FC Bayern News

Flick hat kein Verständnis für Nübel: „Er hat gewusst, worauf er sich einlässt“

Alexander Nübel
Foto: imago images

Alexander Nübel sorgt mal wieder für Schlagzeilen beim FC Bayern. Dessen Berater hat unter der Woche im „kicker“ zum Ausdruck gebracht, dass der 24-jährige unzufrieden mit seiner Rolle beim deutschen Rekordmeister ist. FCB-Coach Hansi Flick äußerte sich am Freitag über die aktuellen Meldungen und zeigte dabei wenig Verständnis für den Torhüter.



Lediglich zwei Pflichtspiele hat Nübel in der laufenden Saison absolviert, zu wenig aus seiner Sicht. Über seinen Berater Stefan Backs hat er seinen Unmut zur Kenntnis gebracht und angedeutet, dass er die Bayern im Sommer verlassen wird, sollte es zu keiner Veränderung kommen.

„Wir werden einen Austausch haben“

Bayern-Trainer Hansi Flick kündigte am Freitag an, dass es Bayern-intern hierzu Gespräche geben wird: „Das sind Dinge, die wir intern besprechen. Wir werden einen Austausch haben.“ Der 55-jährige zeigt jedoch wenig Verständnis für den 24-jährigen: „Alex‘ Sichtweise ist sein Recht. Er hat gewusst, auf was er sich einlässt. Meine Aufgabe ist es, die Spieler spielen zu lassen, die am Ende die beste Mannschaft bilden. Die klare Nummer eins ist Manuel Neuer.“

Gerüchten zufolge hat der AS Monaco seine Fühler nach Nübel ausgestreckt. In München hat man jedoch kein allzu großes Interesse den Backup von Manuel Neuer nach nur einem Jahr wieder ziehen zu lassen.

Weitere FC Bayern News und Storys gibt es auf fcbinside.de