Transfers

Gespräche laufen bereits: Neuhaus-Wechsel zu den Bayern wird konkreter!

Florian Neuhaus
Foto: imago images

Die Gerüchte um Gladbachs Mittelfeldspieler Florian Neuhaus und den FC Bayern halten sich hartnäckig. Die Münchner scheinen nun Ernst zu machen. Aktuellen Medienberichten zufolge hat der FCB bereits die Gespräche mit dessen Berater Christian Nerlinger aufgenommen.



Die Wahrscheinlichkeit, dass wir Florian Neuhaus in der kommenden Saison im Trikot des FC Bayern sehen, nimmt immer mehr zu. So berichtet Transfer-Experte Nicolo Schira, dass die Münchner bereits auf den Berater des 23-jährigen zugegangen sind. Demnach gab es bereits erste Gespräche zwischen Christian Nerlinger und dem FCB. Für die Bayern natürlich eine angenehme Situation, zumal Nerlinger selbst von 2009 bis 2012 als Sportdirektor für den Rekordmeister tätig war. An der festgeschriebenen Ablöse von rd. 40 Mio. Euro wird das jedoch auch nichts ändern, selbst wenn Borussia M’Gladbach die europäischen Plätze verfehlen sollte. Gerüchten zu folge besitzt Neuhaus eine Ausstiegsklausel kommenden Sommer in dieser Höhe.

Kommt Neuhaus anstelle von Camavigna?

Klar ist auch: Sollten sich die Bayern und die Gladbacher wirklich einigen, wäre das Thema Eduardo Camavigna an der Isar erst einmal vom Tisch. Schließlich hätten die Münchner somit bereits mehr als 80 Mio. Euro für Sommer-Neuzugänge ausgegeben. Derzeit scheint der Ex-Löwe auf der Prioritätenliste der Bayern an Nummer eins zu stehen, vor dem französischen Top-Talent. Dies hat sich wohl trotz seinen zuletzt eher mäßigen Auftritten, insbesondere in den Top-Spielen gegen Dortmund und Manchester City, nicht geändert.

Weitere FC Bayern News und Storys gibt es auf fcbinside.de