Transfers

Bayern nimmt österreichisches Top-Talent Yusuf Demir ins Visier

Yusuf Demir
Foto: imago images

Der FC Bayern ist auf der Suche nach einem weiteren Talent im Offensivbereich auf den Österreicher Yusuf Demir aufmerksam geworden. Der 17-Jährige spielt derzeit für Rapid Wien und befindet sich bereits jetzt auf dem besten Weg zum Stammspieler. Im Werben um den Youngster dürfen sich die Bayern-Bosse aber jetzt schon auf starke Konkurrenz einstellen.



Mit seinen Leistungen in der österreichischen Liga und im internationalen Geschäft hat sich Yusuf Demir in dieser Saison in den Fokus einiger europäischer Spitzenklubs gespielt. Der Offensiv-Allrounder kommt in dieser Saison bereits auf sechs Tore und zwei Vorlagen in 746 Spielminuten. Zu seinen Stärken gehören eine unglaublich enge Ballführung, starke Dribblings und ein strammer Schuss. Nun berichtet „ESPN“, dass auch die Bayern auf den überragenden Techniker aufmerksam geworden sein soll. Eine Meldung, die nicht überrascht zumal ein junges Talent die Offensive der Münchner perfekt abrunden würde. So könnte der österreichische Nationalspieler die Rolle von Douglas Costa übernehmen.

Bayern muss sich gegen Barcelona, Manchester und Dortmund behaupten

Der Haken am Top-Talent ist natürlich, dass die Bayern mit ihrem Interesse nicht alleine dastehen. Laut „ESPN“ gibt es eine große Anzahl an Scouts, die in Demir eines der größten internationalen Talente sehen. Demnach sind Spitzenteams wie der FC Barcelona, Manchester City, Manchester United und Borussia Dortmund am U21-Nationalspieler dran. Es wird erwartet, dass in der Sommerpause ein großes Wettbieten der Top-Klubs stattfindet. Großer Trumpf der Münchner könnte die geographische Nähe zu Österreich sein, was für einen 17-jährigen ja nicht ganz unrelevant sein dürfte.

Noch läuft sein Vertrag in Österreich bis 2022. Für das Talent wäre also eine Ablöse fällig, wenngleich sich diese aufgrund der kurzen Vertragslaufzeit in Grenzen halten dürfte. Sein aktueller Marktwert liegt laut transfermarkt.de bei fünf Mio. Euro.

Weitere FC Bayern News und Storys gibt es auf fcbinside.de