Bundesliga

Werder Bremen vs. FC Bayern | Vorschau, Team-News und Prognose

FC Bayern vs. Werder Bremen
Foto: imago images

Umgekehrtes Bild am Samstagnachmittag: Während Bremen aus einer englischen Woche kommt (Nachholspiel gegen Bielefeld 2:0), reist der FC Bayern ausnahmsweise mal völlig ausgeruht in den hohen Norden. Zum 110. Mal findet diese Partie statt und ist damit die Rekord-Paarung in der Bundesliga.



Nach dem 4:2-Erfolg im Bundesliga-Spitzenspiel gegen Borussia Dortmund sind die Bayern heute Nachmittag (15:30 Uhr, live auf Sky) zu Gast im Weserstadion. Das Team von Hansi Flick geht als klarer Favorit in das Duell gegen die Hanseaten und darf sich, mit Blick auf den minimalen Vorsprung auf Leipzig, keinerlei weitere Patzer mehr erlauben. Das Duell gegen Werder ist zugleich die Generalprobe für das CL-Rückspiel kommende Woche gegen Lazio Rom.

Team-News: FC Bayern

Obwohl am Mittwoch das Rückspiel gegen Rom in der Champions League ansteht, wird Hansi Flick aller Voraussicht nach seine bestmögliche Elf aufs Feld schicken. Das Hinspiel-Ergebnis gegen die Italiener (4:1) gibt diese Konstellation einfach her; wahrscheinlich wird dann eher gegen die Römer ein bisschen rotiert. Zwangsweise muss der Bayern-Coach aber dennoch auf David Alaba verzichten, der mit muskulären Problemen ausfällt. Pavard könnte wieder für Süle auflaufen. Ansonsten stellt sich nur die Frage: Coman, Gnabry, Sané – wer muss erst mal auf die Bank?

Team-News: Werder Bremen

Werder-Coach Florian Kohfeldt kann nahezu aus dem Vollen schöpfen. Nur in der Abwehr muss er aufgrund der Gelb-Sperre von Ex-Münchner Marco Friedl umstellen. Ihn wird höchstwahrscheinlich Christian Groß ersetzen. Bremen kann nach dem Sieg gegen Bielefeld relativ befreit aufspielen. Mit 30 Punkten und nur einer Niederlage aus den letzten 7 BL-Spielen sollte das nötige Selbstvertrauen vorhanden sein. In der Rückrunden-Tabelle stehen sie auf einem respektablen 5. Platz.

Der direkte Vergleich

Zum 110. Mal steigt in der Bundesliga die Partie zwischen Werder und dem FC Bayern. Keine Partie fand häufiger statt. Doch von den Duellen auf Augenhöhe in der Ära Schaaf oder Rehhagel sind die Norddeutschen derzeit weit entfernt.

Die letzte Niederlage gegen Werder kassierte der FC Bayern unter Jürgen Klinsmann während der Wies’n 2008 im eigenen Stadion mit 2:5. Seitdem konnte Bremen nur noch 4 Remis ergattern. Die letzten 11 Auswärtsspiele konnten die Münchner sogar allesamt gewinnen.

Immerhin: Gegen keinen Bundesligisten kassierte der Rekordmeister mehr Niederlagen als gegen Bremen (26).

Voraussichtliche Aufstellungen

Bremen: Pavlenka – Veljkovic, Toprak, C. Groß – Gebre Selassie, Augustinsson – Möhwald – M. Eggestein, R. Schmid – Rashica, Sargent

Bayern: Neuer – Pavard, Boateng, Hernández, Davies – Kimmich, Goretzka – L. Sané, T. Müller, Coman – Lewandowski

Prognose: Die Serie geht weiter

Der FC Bayern hatte eine komplette Woche Zeit um weiter an Automatismen, Laufwegen oder Feinheiten zu trainieren. Werder kommt aus einer englischen Woche, die sind nicht wirklich gewohnt sind. Zudem fällt mit Friedl der wichtigste Verteidiger aus. In Summe zu viel für Bremen, deren Horror-Serie gegen Bayern damit ausgebaut wird (seit 28 Pflichtspielen ohne Sieg).

Bayern kann zudem mit voller Kapelle antreten, weil das Spiel gegen Lazio am kommenden Mittwoch nur Formsache sein wird und Grund zum Rotieren mit sich bringt.