FC Bayern News

Mintzlaff reagiert auf Bayern-Gerüchte um Nagelsmann: „Wir sind tiefenentspannt“

Julian Nagelsmann
Foto: Maja Hitij/Bongarts/Getty Images

Aktuellen Medienberichten zufolge wären die Bayern bereit Hansi Flick im Sommer zum DFB ziehen zu lassen, wenn man selbst einen adäquaten Ersatz finden würde. Gerüchten zufolge könnte dies Julian Nagelsmann von Ligakonkurrenten RB Leipzig sein. Die Verantwortlichen bei den Sachsen haben nun auf die Spekulationen reagiert und zeigten sich gelassen.



Die „BILD Zeitung“ hatte unter der Woche berichtet, dass Julian Nagelsmann der Top-Favorit auf die Nachfolge von Hansi Flick ist, sollte dieser kommenden Sommer neuer Bundestrainer werden. Nagelsmann selbst verwies auf seinen laufenden Vertrag bei RB bis 2023 und wollte sich nicht wirklich zu den Gerüchten rund um seine Person äußern. RB-Geschäftsführer Oliver Mintzlaff hingegen bezog nun Stellung.

„Habe nicht das Gefühl, dass er keine Lust mehr auf Leipzig hat“

Vor dem Topspiel gegen Eintracht Frankfurt zeigte sich Mintzlaff gelassen: „Ich habe nicht das Gefühl, dass Julian hier nicht mehr hungrig ist und keine Lust mehr auf RB Leipzig hat. Daher sind wir tiefenentspannt. Ich habe einen fröhlichen Trainer, der hier sehr, sehr viel Spaß hat, und mache mir keine Sorgen für die kommende Saison“, betonte dieser gegenüber „Sky“.

Interessant: Der Frage, ob es im Sommer dennoch ein Szenario geben könnte, bei dem RB Nagelsmann ziehen lasse, wich Mintzlaff allerdings aus. In den vergangenen Jahren gab es immer wieder Gerüchte, wonach die Bayern sich immer wieder mit Nagelsmann beschäftigen würden. Dieser galt bereits 2019, nach dem Aus von Niko Kovac, als potenzieller FCB-Trainer. Nagelsmann selbst hatte einst verraten, dass er sich ein Engagement beim deutschen Rekordmeister sehr gut vorstellen kann.

Weitere FC Bayern News und Storys gibt es auf fcbinside.de