Transfers

Bayern-Flirt Christian Pulisic möchte sich beim FC Chelsea durchsetzen

Christian Pulisic
Foto: imago images

Der FC Bayern wurde in den vergangenen Tagen immer wieder mit Chelsea-Star Christian Pulisic in Verbindung gebracht. Der US-Amerikaner wird demnach als möglicher Nachfolger von Kingsley Coman gehandelt, sollte die Vertragsverlängerung mit dem Franzosen platzen. Aktuellen Medienberichten zufolge hat Pulisic jedoch keinerlei Absichten den FC Chelsea zu verlassen.



Der 22-jährige Flügelflitzer wechselte im Sommer 2019 für 60 Mio. Euro von Borussia Dortmund zum FC Chelsea. Bei den Blues konnte sich der US-Amerikaner bisher noch nicht wirklich durchsetzen. Auch in der neuen Saison hat Pulisic keinen einfachen Stand. Der Rechtsaußen kommt zwar auf 26 Einsätze (2 Tore, 1 Vorlage), zumeist jedoch von der Bank. Zuletzt machten Meldungen die Runde, dass der FC Bayern sich intensiv mit dem Offensivspieler auseinandersetzen würden. Ein Wechsel im Sommer scheint jedoch eher ausgeschlossen zu sein.

Pulisic kämpft um einen Stammplatz

Wie der „Sky“-Experte Fabrizio Romano berichtet, hat Pulisic derzeit kein Interesse daran die Londoner vorzeitig zu verlassen. Demnach möchte dieser um einen Stammplatz an der Stamford Bridget kämpfen. Zumal mit Thomas Tuchel sein ehemaliger Förderer aus Dortmunder Zeiten seit kurzem neuer Cheftrainer bei den Blues ist. Laut Romano wird es frühestens nach der Saison, im Juni, soweit sein, dass sich der US-Amerikaner Gedanken über seine sportliche Zukunft machen wird.

In München wird man die Situation von Pulisic sicherlich ganz genau beobachten. Die Bayern waren bereits 2019 an dem Youngster dran, der sich damals jedoch für die englische Premier League und Chelsea entschieden hat. Klar ist aber auch: Sollte Kingsley Coman seinen Vertrag vorzeitig verlängern, hat der FCB nicht wirklich Bedarf für einen weiteren Flügelstürmer.

Weitere FC Bayern News und Storys gibt es auf fcbinside.de