FC Bayern News

Flick mit Sonderlob für Hernandez: „Er hatte gute Szenen gegen und mit dem Ball“

Lucas Hernandez
Foto: Sebastian Widmann/Getty Images

Lucas Hernandez durfte beim 3:1-Erfolg gegen Werder Bremen nach längerer Zeit mal wieder von Anfang an spielen und der Franzose hinterließ dabei einen guten Eindruck. Nach dem Spiel gab es auch einen Sonderlob von FCB-Coach Hansi Flick.



Bedingt durch die muskulären Probleme von David Alaba rückte Lucas Hernandez beim Gastspiel in Bremen in die Startelf und zeigte eine starke Leistung in der Innenverteidigung. Hernandez gewann solide 64 Prozent seiner Zweikämpfe und hatte eine Passquote von 91 Prozent. Nicht nur die FCB-Fans waren mit der Leistung des Rekordtransfers zufrieden, auch Hansi Flick lobte den 25-jährigen nach dem Spiel.

„Lucas hat ein sehr gutes Spiel gemacht“

Flick ist kein wirklicher Fan davon einzelne Spieler hervor zu heben, bei Hernandez machte er jedoch eine Ausnahme nach dem 3:1-Sieg gegen Werder: „Lucas hat heute ein sehr gutes Spiel gemacht, war sehr aufmerksam gegen den Ball, hat auch mit Ball gute Szenen gehabt.“ Auch im Verbund mit Jerome Boateng konnte Hernandez überzeugen laut Flick: „Beide Innenverteidiger waren sehr wach. Daher war das Spiel ungefährdet für uns. Wir haben kaum Chancen zugelassen.“

Ob der Franzose jedoch auch nach der Rückkehr von Alaba von Anfang an spielen darf ist eher fraglich. Der Österreicher ist im Abwehrzentrum auf der linken Position gesetzt. Übereinstimmenden Medienberichten zufolge wird Hernandez Alaba jedoch ab der kommenden Saison ersetzen und dessen Stammplatz in der Innenverteidigung einnehmen, da dieser den FC Bayern verlassen wird. Gemeinsam mit dem FCB-Neuzugang und seinem Landsmann Dayot Upamecano könnte er dann das neue Stamm-Duo bilden.

Weitere FC Bayern News und Storys gibt es auf fcbinside.de