FC Bayern News

Enthüllt: Ancelotti wollte Luka Modric 2016 zum FC Bayern locken

Luka Modric
Foto: imago images

Der FC Bayern wurde in den vergangenen Jahren immer wieder mit zahlreichen europäischen Top-Stars in Verbindung gebracht. Aktuellen Medienberichten zufolge waren die Münchner 2016 auch an Luka Modric von Real Madrid dran.



Im Sommer 2016 übernahm Carlo Ancelotti das Trainer-Zepter von Pep Guardiola bei FC Bayern und wollte die erfolgreiche Arbeit des Katalanen fortsetzen. Wie viele andere Trainer zuvor, hatte auch der Italiener besondere Wünsche und Vorstellungen in Sachen Personal.

Real forderte zu viel Ablöse

Wie das englische Portal „The Athletic“ berichtet, wollte Ancelotti Real-Star Luka Modric an die Isar locken. Die beiden hatten bereits zwischen 2013 und 2015 bei Real Madrid erfolgreich zusammengearbeitet.

Laut dem Portal gab es auch eine Anfrage der Münchner, die Königlichen forderten jedoch eine „verrückte Ablöse“, so dass die Bayern Abstand von einer Verpflichtung des kroatischen Nationalspielers genommen haben.

Knapp ein Jahr später hatte Ancelotti mehr Glück, als er seinen Wunschspieler James Rodriguez von Real auf Leihbasis verpflichten konnte.