Champions League

Flick öffnet Tür für einen Nübel-Wechsel im Sommer: „Es wird sich zeigen wie es weitergeht“

Alexander Nübel
Foto: imago images

Alexander Nübel hat in den vergangenen Tagen für viel Aufsehen beim FC Bayern gesorgt. Der 24-jährige Torhüter ist unzufrieden mit seiner Rolle beim deutschen Rekordmeister und wünscht sich mehr Einsatzzeiten. Sollte er diese nicht in München erhalten, forciert dieser einen Wechsel im Sommer. Hansi Flick hat nun angedeutet, dass die Bayern sich durchaus Gedanken machen, wie es mit Nübel am Ende der Saison weitergeht.



Während Oliver Kahn zuletzt ein Machtwort gesprochen hat und einen Nübel-Abschied im Sommer ausschloss, hat FCB-Coach Hansi Flick scheinbar eine andere Meinung: „Ich verstehe den Verein und ich verstehe den Spieler. In den kommenden Wochen wird sich zeigen, wie es weitergeht.“

„Er wurde vor meiner Zeit geholt“

Interessant: Flick verwies zudem darauf, dass Nübel vor seiner Zeit als Cheftrainer verpflichtet wurde: „Er ist ein hervorragender Torhüter. Er wurde vor meiner Zeit geholt und da hat man sich mit anderen Trainern beschäftigt.“

Der 56-jährige machte auch deutlich, dass sich in absehbarer Zeit nichts an der Ausgangslage von Nübel verändern wird. Zudem betonte er, dass er mit dem Neuer-Backup, wie mit allen Spielern, immer offen umgegangen ist.

Laut dem „kicker“ hat der AS Monaco Nübel ins Visier genommen. Auch aus der Bundesliga soll es den einen oder anderen Interessenten geben.