Fussball News

Ribery dementiert Bundesliga-Comeback: „Meine Priorität bleibt Florenz“

Franck Ribery
Foto: Marco Luzzani/Getty Images

Zuletzt machten Meldungen die Runde, wonach Franck Ribery mit einer Rückkehr in die Fußball Bundesliga liebäugelt. Nun hat sich der 37-jährige Flügelflitzer selbst zu den Gerüchten geäußert. Ein Comeback im deutschen Oberhaus scheint kein wirkliches Thema für den Franzosen zu sein.



Die „Gazzetta dello Sport“ hatte diese Woche berichtet, dass Ribery seinen auslaufenden Vertrag am Ende der Saison beim AC Florenz nicht verlängern wird und offen für eine Rückkehr in die Fußball Bundesliga sei. Eintracht Frankfurt soll demnach an dem ehemaligen Bayern-Spieler dran sein. Der Franzose selbst dementierte diese Meldungen nun aber.

„Es ist etwas zu früh, um über meine Zukunft zu sprechen“

Im Gespräch mit dem Pay-TV-Sender „Sky“ äußerte sich Ribery am Mittwochabend wie folgt zu den aktuellen Meldungen: „In Deutschland hatte ich meine beste Zeit als Fußballspieler, die Stadien, die Atmosphäre. Aber es ist etwas zu früh, um über meine Zukunft zu sprechen.“ Der 37-jährige betonte jedoch, dass seine „Priorität der AC Florenz bleibt“.

Ribery wechselte im Sommer 2019 ablösefrei vom FC Bayern zu der Fiorentina und hat bis dato 42 Spiele für die Italiener absolviert und kommt auf 13 Torbeteiligungen.