FC Bayern News

Bericht: Miroslav Klose steht vor einem Abschied beim FC Bayern

Miroslav Klose
Foto: Handout/FC Bayern via Getty Images

Während in den vergangenen Tagen vor allem Bayern-Cheftrainer Hansi Flick und dessen sportliche Zukunft im medialen Fokus stand, scheint sich auch etwas bei dessen Co-Trainer Miroslav Klose zu tun. Aktuellen Medienberichten zufolge könnte der 42-jährige den FCB am Ende der Saison verlassen.



Klose ist seit dieser Saison Co-Trainer von Hansi Flick und arbeitet dort vor allem mit den Offensivspielern der Bayern intensiv zusammen. Der ehemalige Top-Stürmer fokussiert sich dabei vor allem auf die Zusammenarbeit mit den Nachwuchsspielern. Immer wieder ist zu sehen wie er unter anderem Sonderschichten mit Shootingstar Jamal Musiala einlegt.

Wie lange der 42-jährige jedoch noch für den FC Bayern arbeiten wird ist derzeit offen. Berichten zufolge könnte der Weltmeister von 2014 bereits am Ende dieser Saison den FCB verlassen.

Wechselt Klose zum DFB?

Wie „BILD“-Fußballchef Christian Falk in seinem Podcast „Bayern Insider“ berichtet, liebäugelt Klose mit einem Wechsel zum Deutschen Fußball-Bund. Dort könnte er Co-Trainer des neuen Bundestrainers werden, evtl. sogar erneut unter Hansi Flick.

Klose ist vertraglich nur noch bis Ende Juni an den Rekordmeister gebunden. Stand heute gab es noch keine Gespräche bezüglich einer Vertragsverlängerung. Laut Falk hat auch der Flick-Assistent ein „angespanntes Verhältnis“ zu Sportvorstand Hasan Salihamidzic, was am Ende dazu führen könnte, dass Klose die Bayern im Sommer in Richtung DFB verlässt.

Der ehemalige Bayern-Profi begann seine Trainerlaufbahn einst am FCB-Campus und trainierte zwischen 2018 bis 2020 die U17. Vergangenen Sommer folgte dann der Wechsel zu den Profis, auf expliziten Wunsch von Hansi Flick.