Champions League

Flick über die CL-Auslosung: „Im Viertelfinale gibt es nur starke Gegner“

Hansi Flick
Foto: imago images

Der FC Bayern trifft im Viertelfinale der UEFA Champions League auf Paris Saint-Germain. Der Bayern-Trainer freut sich auf das Duell gegen die Franzosen und zeigte sich dabei durchaus selbstbewusst.



Mit Paris-Saint Germain hat der FCB einen attraktiven Gegner erwischt. Zudem ist es ein Team, welches man bestens kennt, da man sich im Vorjahr im CL-Finale zuletzt gegenüber stand.

Sportvorstand Hasan Salihamidzic hatte unmittelbar nach der heutigen Auslosung betont, dass es keinen Favoriten für dieses Duell gibt. Auch Hansi Flick sieht den Rekordmeister nicht in dieser Rolle: „Im Viertelfinale gibt es nur starke Gegner. Es sind die besten Acht in Europa. Da ist es wichtig, dass man zwei starke Spiele zeigt.“

„Es ist entscheidend, dass man Top-Leistungen abruft“

Der 56-jährige betont jedoch, dass die Münchner weiterkommen werden und sich dabei primär auf sich selbst fokussieren: „Wir wollen weiterkommen. Es ist ein starker Gegner, aber wir haben gezeigt, dass wir Fußball spielen können. Es ist entscheidend, dass man Top-Leistungen abruft.“

Mit Blick auf ein mögliches Halbfinale gegen Manchester City bzw. Borussia Dortmund äußerte sich Flick wie folgt: „Paris und Manchester City haben Ausnahmespieler in ihren Reihen. Wir gehen die Herausforderungen an. Ich denke, dass sowohl wir, als auch Dortmund Möglichkeit haben, weiterzukommen.“