Champions League

Al-Khelaifi über das Duell gegen die Bayern: „Eines der größten Spiele der Champions League“

Nasser Al-Khelaifi
Foto: imago images

Mit Paris Saint-Germain hat der FC Bayern ein schweres Los im CL-Viertelfinale erwischt. Die Franzosen haben nicht nur den FC Barcelona aus der Königsklasse gekegelt, sondern auch noch eine Rechnung mit den Münchnern offen. PSG-Präsident Nasser Al-Khelaifi freut sich auf das Wiedersehen mit dem deutschen Rekordmeister.



Im Viertelfinale der Königsklasse kommt es zur Neuauflage des Vorjahresfinals: Die Bayern treffen auf den französischen Top-Klub Paris Saint-Germain. Knapp sieben Monate nach dem historischen 1:0-Erfolg der Bayern im CL-Finale gegen PSG, stehen sich diese beiden Teams erneut gegenüber. Nicht nur die Spieler und Verantwortlichen in München freuen sich auf das Wiedersehen, auch in Paris kann man es kaum erwarten.

„Wir freuen uns auf eine weitere tolle Begegnung mit den Bayern“

PSG-Präsident Nasser Al-Khelaifi äußerte sich nach der CL-Auslosung wie folgt zu dem Duell gegen den FCB: „Die Klubs kennen sich sehr gut und haben viel Respekt voreinander. Wir wissen auch, wie nah dran wir in der letzten Saison im Champions-League-Finale waren, und wir freuen uns auf eine weitere tolle Begegnung mit den Bayern.“

Ähnlich wie die Münchner, sieht auch Al-Khelaifi keinen wirklichen Favoriten für das Viertelfinale: „Ich bin sehr zuversichtlich, dass unsere Mannschaft entschlossen sein wird, in einem der größten Spiele der Champions League alles zu geben.“