Fussball News

Musiala über sein DFB-Debüt: „Ich bin sehr stolz und einfach happy“

Jamal Musiala
Foto: imago images

In den vergangenen Monaten gab es zahlreiche Gerüchte und Spekulationen rund um Jamal Musiala und dessen Nationalmannschaftskarriere. Der 18-jährige Bayern-Profi feierte gestern Abend sein Debüt für die DFB-Auswahl und zeigte sich nach dem Spiel sichtlich zufrieden.



Erst vor wenigen Wochen hat sich Musiala für Deutschland und gegen England entschieden. der FCB-Youngster sprach damals von einer „Herzensangelegenheit“. Beim gestrigen 3:0-Erfolg gegen Island in der WM-Qualifikation 2022 feierte der offensive Mittelfeldspieler sein Debüt im DFB-Trikot. Musiala wurde in der 78. Minute für Kai Havertz eingewechselt.

„Es ist ein sehr großer Moment für mich“

Musiala wirkte in den knapp 12 Minuten, die er spielen durfte, hoch motiviert und war sichtlich bemüht. Auch wenn er keinen entscheidenden Einfluss (mehr) auf das Spiel genommen hat, war es aus Sicht von Bundestrainer Joachim Löw wichtig, dass er erste Eindrücke in der Nationalmannschaft sammeln konnte.

Der 18-jährige Bayern-Profi äußerte sich nach dem Spiel wie folgt zu seinem DFB-Debüt: „Es ist ein sehr großer Moment für mich und meine Familie. Davon träumt man schon, wenn man noch ganz klein ist.“ Musiala betonte zudem, dass er sehr gut aufgenommen wurde im Nationalteam: „Ich bin sehr stolz und einfach happy, hier zu sein. Die Mannschaft hat mich sehr gut aufgenommen. Ich fühle mich hier wohl.“

Auch FCB-Kapitän Manuel Neuer war froh, dass Musiala direkt auf Anhieb eine Chanen für Löw erhalten hat: „Wir Bayern-Spieler wussten auch, dass der Uli Hoeneß da ist. Jogi Löw hat ihm mit dem Einsatz von Jamal Musiala noch ein kleines Geschenk gemacht. Da kann man nur stolz sein, einen weiteren Nationalspieler in unseren Reihen zu haben.“