FC Bayern News

Entscheidungen gefallen: Goretzka soll verlängern, Costa muss gehen

Leon Goretzka und Douglas Costa
Foto: imago images

Während Hansi Flick und sein Team sich auf die „heißen Wochen“ im Saison-Schlussspurt vorbereiten, arbeiten die Verantwortlichen im Hintergrund mit Hochdruck am Kader der Zukunft. Aktuellen Medienberichten zufolge haben sich die Bayern-Bosse endgültig gegen eine Verpflichtung von Douglas Costa entschieden. Bei Leon Goretzka hingegen soll zeitnah der Vertrag verlängert werden.



Schon seit Wochen halten sich schon hartnäckig die Gerüchte, dass die Bayern nicht dauerhaft mit Costa planen. Der Brasilianer hat bei seinem Comeback an der Isar auf ganzer Linie enttäuscht. Wie Sky-Experte Fabrizio Romano berichtet, haben die Verantwortlichen final entschieden, dass man den 30-jährigen Flügelflitzer nicht fest verpflichten wird. Damit wird Costa kommenden Sommer zurück zu Juventus Turin kehren.

Goretzka soll langfristigen Vertrag erhalten

Bei Leon Goretzka hingegen sieht es deutlich anders aus. Der 26-jährige Mittelfeldspieler ist unangefochtener Stammspieler und Leistungsträger. Laut Romano arbeiten die Bayern-Bosse mit Hochdruck an einer vorzeitigen Vertragsverlängerung. Der deutsche Nationalspieler ist noch bis 2022 an die Münchner gebunden.

Beide Seiten hatten in den vergangenen Wochen immer wieder betont, dass man die Zusammenarbeit verlängern möchte. Die Unterschrift unter dem neuen Vertrag ist damit faktisch nur noch Formsache.