FC Bayern News

Rummenigge enthüllt: „Haben Jahr für Jahr Angebote für Lewandowski abgelehnt“

Robert Lewandowski
Foto: Matthias Hangst/Getty Images

Seit der Saison 2014/15 geht Robert Lewandowski auf Torejagd für den FC Bayern. Mit dem Triple-Gewinn des Triple und der Auszeichnung zum Weltfußballer des Jahres hat sich der Pole einen Platz in den Geschichtsbüchern der Münchner gesichert und kann diesen in den kommenden Jahren noch vergrößern. Wie Karl-Heinz Rummenigge nun enthüllte, haben die Bayern in den vergangenen Jahren etliche Transfer-Angebote für Lewandowski abgelehnt.



Es ist ein offenes Geheimnis, dass Robert Lewandowski schon seit Jahren bei vielen europäischen Top-Klubs auf dem Zettel steht. Der Pole selbst hat vor kurzem enthüllt, dass er ernsthaft überlegt hat die Münchner 2018/19 in Richtung Real Madrid zu verlassen.

Laut Klubchef Karl-Heinz Rummenigge mussten die Bayern in den vergangenen Jahren viel Überzeugungsarbeit leisten, um den Stürmer nicht zu verlieren.

„Jetzt müssen wir eine Ära beginnen“

Im Vereinsmagazin „51“ äußerte sich Rummenigge wie folgt dazu: „Die Entwicklung von Robert Lewandowski ist ein wunderbares Beispiel, dass hier beim FC Bayern alles möglich ist. Jahr für Jahr haben wir die höchsten Gebote aus ganz Europa für ihn abgelehnt und ihm immer wieder erklärt, dass er auch bei uns Geschichte schreiben kann.“ Der 65-jährige betonte, dass Lewandowski dies nun geschafft hat: „Nun ist er Weltfußballer und hat alles gewonnen, was es zu gewinnen gibt.“

Lewandowski ist am Zenit seiner Karriere angekommen und hat eigenen Aussagen zufolge keinerlei Wechselabsichten mehr. Im Gegenteil, laut Rummenigge will dieser weiter Geschichte schreiben mit dem FC Bayern. Rummenigge verwies dabei auf ein Gespräch zwischen ihm und dem Polen unmittelbar nach dem CL-Finale in Lissabon: „Ich weiß noch genau, wie ich nach dem Sieg im Finale der CL auf dem Rasen neben ihm stand. Er sagte: Karl, du hattest recht – und weißt du was? Jetzt müssen wir hier eine Ära beginnen!

Der polnische Top-Torjäger ist vertraglich noch bis 2023 an den Rekordmeister gebunden. Aktuellen Medienberichten zufolge könnte es zeitnah zu ersten Gespräche über eine Vertragsverlängerung kommen. Laut Rummenigge sind die Münchner alles andere als abgeneigt Lewandowski länger an sich zu binden.