FC Bayern News

Kahn mit zweideutiger Aussage zur Flick-Zukunft: „Er möchte sich auf die laufende Saison konzentrieren“

Hansi Flick
Foto: imago images

Die Verantwortlichen beim FC Bayern haben in den vergangenen Tagen deutlich gemacht, dass Hansi Flick kommenden Sommer nicht zur Verfügung steht für die Nachfolge von Bundestrainer Joachim Löw. Auch Oliver Kahn äußerte sich über die anhaltenden Gerüchte rund um den FCB-Coach und sorgt mit seinen Aussagen für neue Verwirrung.



Der 51-jährige wurde vor dem Spitzenspiel gegen RB Leipzig auf die sportliche Zukunft von Hansi Flick in München angesprochen. Kahn verriet dabei, dass er sich diesbezüglich zuletzt mit dem FCB-Coach persönlich ausgetauscht habe: „Ich habe in den vergangenen Wochen auch das eine oder andere Gespräch mit ihm geführt. Ich konnte nicht feststellen, dass er Tendenzen in Richtung Nationalmannschaft hat. Sein Fokus liegt aktuell auf dem FC Bayern.“

Was im ersten Moment relativ eindeutig klingt, wurde kurz darauf von Kahn selbst wieder in Frage gestellt. Laut Kahn möchte sich Flick „auf die laufende Saison konzentrieren“. Ein klares Bekenntnis, dass Flick auch in der neuen Saison auf der Bayern-Trainerbank sitzen wird gab es nicht von Kahn. Zuletzt machten Meldungen die Runde, wonach Flick seine Situation beim FC Bayern am Ende der Saison bewerten und analysieren wird und erst im Anschluss eine Entscheidung trifft ob und wie es mit ihm beim Rekordmeister weitergeht.

Gerüchten zufolge ist Flick nach wie vor der Wunschkandidat beim DFB. Demnach wäre man bereit bis nach der EM auf den 56-jährigen zu warten ob dieser die Löw-Nachfolge antreten möchte.