FC Bayern News

England-Experte über die Son-Gerüchte beim FC Bayern: „Er ist fertig mit Deutschland“

Heung-min Son
Foto: imago images

In den vergangenen Tagen machen Meldungen die Runde, wonach der FC Bayern sich mit Heung-min Son von den Tottenham Hotspur beschäftigt. Laut dem England-Experten Kevin Hatchard hat der Südkoreaner keinerlei Interesse an einer Rückkehr in die Bundesliga.



Das Portal „Football Insider“ hat vergangene Woche berichtet, dass die Bayern ein Auge auf Son geworfen haben. Grund: Die Vertragsverlängerung des 29-jährigen Offensiv-Allrounders bei den Tottenham Hotspur stockt derzeit. Laut der „Sport BILD“ ist Son durchaus ein interessanter Spieler für die Münchner, dass Blatt dementierte jedoch die englischen Medienberichte, wonach der Südkoreaner derzeit ein Thema an der Isar sei. Auch auf der Insel scheint man nicht so wirklich an eine Son-Rückkehr in die Bundesliga zu glauben.

„Ich wäre überrascht“

England-Experten Kevin Hatchard von „talkSPORT“ betonte am Sonntag, dass Son keinerlei Absichten hat in Zukunft wieder in Deutschland zu spielen: „Ich wäre überrascht und ich wäre auch von seiner Seite aus überrascht. Er ist sozusagen fertig mit Deutschland.“ Der Flügelstürmer stand bereits beim HSV und bei Bayer Leverkusen unter Vertrag, spielt seit 2015 jedoch für die Tottenham Hotspur und hat sich bei den Spurs zu einem absoluten Leistungsträger und Stammspieler entwickelt. In der laufenden Saison kommt er auf 34 Torbeteiligungen in 42 Spielen für die Londoner.

Son ist vertraglich noch bis 2023 an Tottenham gebunden. Sowohl der Spieler als auch der Klub wollen laut Hatchard den Vertrag verlängern, pokern derzeit jedoch in Sachen Gehalt.