FC Bayern News

Enthüllt: Die Bayern wollten Antoine Griezmann verpflichten!

Antoine Griezmann
Foto: imago images

Der FC Bayern wurde in den vergangenen Jahren immer wieder mit absoluten Topstars in Verbindung gebracht. Wie nun bekannt wurde, waren die Münchner einst auch an Barca-Star Antoine Griezmann dran.



Im Sommer 2019 wechselte Griezmann für stolze 120 Mio. Euro von Atletico Madrid zum FC Barcelona und gehört damit zu den teuersten Spielern der Neuzeit. Der Franzose spielte zuvor fünf Jahre bei den Rojiblancos und stand in dieser Zeit auch beim FC Bayern auf dem Wunschzettel.

Bayern führte bereits Gespräche mit Griezmann

Wie Michael Reschke, der ehemalige technische Direktor der Münchner, im „SPORT1“-Podcast „Meine Bayern-Woche“ enthüllte, war der deutsche Rekordmeister einst an dem Stürmer dran. Reschke hat sich eigenen Aussagen zufolge mit dessen Berater in Madrid getroffen und erste Sondierungsgespräche geführt. Der Transfer scheiterte laut Reschke jedoch an den „wirtschaftlichen Rahmenbedingungen“.

Der 63-jährige betonte, dass der FC Bayern national einen finanziellen Vorteil hat, international jedoch kein Top-Käufer ist. Reschke nannte zwar keine konkreten Zahlen, machte jedoch deutlich, dass sowohl die Ablösesumme als auch das Gehalt „sehr weit weg waren von dem was der FC Bayern zahlen konnte“.