Champions League

Flick vor dem Viertelfinal-Rückspiel gegen PSG: „Es wird eine toughe Aufgabe“

Hansi Flick
Foto: imago images

Der FC Bayern ist heute Abend (21 Uhr, live bei Sky) zu Gast im Pariser Prinzenpark und versucht die 2:3-Hinspiel-Niederlage gegen PSG wieder wett zu machen. FCB-Coach Hansi Flick hat Respekt vor der „toughen Aufgabe“, ist jedoch zeitgleich optimistisch und glaubt nach wie vor fest an ein Weiterkommen der Münchner.



Nach 16 unbesiegten Spielen in Folge hat Hansi Flick vergangene Woche seine erste Niederlage in der UEFA Champions League kassiert. Der 56-jährige wirkte nach der 2:3-Niederlage gegen Paris Saint-Germain nicht wirklich geknickt und lobte seine Mannschaft für die engagierte Leistung.

Auf der gestrigen Abschluss-PK vor dem Rückspiel gegen PSG betonte Flick, dass sein Team fest an ein Weiterkommen glaubt: „Wir haben im Hinspiel nicht so effektiv agiert. Das müssen wir besser machen. Wir hauen alles, alles rein. Wir gehen es sehr positiv an. Direkt nach dem Spiel letzten Mittwoch haben wir das ganze so gesteuert und den Fokus auf das Rückspiel gelegt.“

„Wir müssen sie zu Fehlern zwingen“

Der Matchplan für das heute Spiel gegen den französischen Meister steht bereits: „Wir müssen unsere Aufgabe lösen und sie zu Fehlern zwingen und eine gute Restverteidigung haben, das Zentrum dicht halten. Wir müssen gut verteidigen. Für solche Spiele spielt man Fußball. Wir wollen versuchen, dass wir morgen eine kleine Überraschung machen können.“

Besonders aufpassen müssen die Bayern laut Flick auf PSG-Stürmer Kylian Mbappe, der die Bayern im Hinspiel mit zwei Toren quasi im Alleingang besiegte: „Irgendwann wird er Weltfußballer werden, davon bin ich absolut überzeugt. Was er im Eins-gegen-Eins lösen kann, ist herausragend. Mit Ball gefällt er mir sehr gut.“