FC Bayern News

?️ Die Reaktionen zum Flick-Abschied vom FC Bayern: „Das ist eine emotionale Geschichte“

Hansi Flick
Foto: Adam Pretty/Getty Images

Hansi Flick hat am Samstag vollkommen unerwartet bekannt gegeben, dass er seinen Vertrag beim FC Bayern nach der Saison auflösen möchte. Damit hat der 56-jährige viele überrascht, auch seine eigenen Spieler. Hier sind die Reaktionen zum angekündigten Flick-Abschied vom deutschen Rekordmeister.



Nach wochenlangen Spekulationen steht nun fest: Hansi Flick möchte den FC Bayern vorzeitig verlassen. Nach dem 3:2-Erfolg gegen den VfL Wolfsburg hat Flick live im TV angekündigt, dass er aus seinem „Vertrag am Ende der Saison raus möchte“. Die entsprechenden Reaktionen darauf ließen nicht lange auf sich warten.

Thomas Müller: „Das ist eine emotionale Geschichte gewesen für uns alle. Er hat es nicht begründet, nur gesagt, dass er in den letzten extrem intensiven eineinhalb Jahren. Um Trainer bei FC Bayern zu sein, da braucht man grundsätzlich ein dickes Fell. Man wird viel gefragt, man muss sich immer vor die Mannschaft stellen. Es waren intensive Zeiten.“

Manuel Neuer: „Die Gründe sind für uns in erster Linie nicht so wichtig. Es war für uns alle eine emotionale Geschichte. Wir müssen das als Mannschaft jetzt erstmal verarbeiten. Wir hatten eine sehr erfolgreiche und schöne Zeit gemeinsam. Für ihn war es ganz wichtig, dass er es uns persönlich sagt, bevor er es der Öffentlichkeit sagt. Das ist ein Zeichen dafür, dass unser Verhältnis sehr gut ist.“

David Alaba äußerte sich via Instagram wie folgt dazz: „Große Schritte gemeinsam. Letzte Schritte gemeinsam. Wir kämpfen bis zum Ende, Coach.“

Auch der ehemalige Bayern-Profi Bastian Schweinsteiger hat sich via Twitter zu dem vermeintlichen Flick-Abschied geäußert: „Der FC Bayern hat Dich als Back-Up verpflichtet. Du hast ihm alles beschert, was möglich ist. Wie immer das auch endet: Glückwunsch, Hansi Flick!“

„Der Zeitpunkt war sicherlich ein bisschen überraschend“

Rudi Völler (Geschäftsführer von Bayer Leverkusen): „Der Zeitpunkt heute war sicherlich ein bisschen überraschend, es nicht nach der Saison vielleicht in einem Gespräch zu klären. Aber das ist seine persönliche Sache. Ich weiß nicht mehr als das, was in der Öffentlichkeit rüberkommt. Deshalb halte ich mich da lieber raus. Das werden die schon bei den Bayern klären.“

Christian Streich (SC Freiburg): „Es ist beeindruckend, was er bei Bayern München geschafft hat. Er hat nicht wenige Leute überrascht, die ihm das in dieser Form nicht zugetraut hätten. Er ist ein großartiger Trainer, wir werden sehen, was er in Zukunft macht. Jeder Klub und jeder Verband kann sich glücklich schätzen, wenn er Hansi als Coach bekommt.“

TV-Experte Dietmar Hamann ist gespannt wie die Bayern-Bosse nun auf die Ankündigung von Flick reagieren: „Er will aus dem Vertrag raus. Der Verein muss also auch noch mitspielen. Darauf ist er jetzt nicht eingegangen. Es ist natürlich jetzt interessant, was der Verein sagt. Ob sie ihn rauslassen oder ob sie möglicherweise eine Entschädigung haben wollen für die Vertragsauflösung.“

Lothar Matthäus geht fest davon aus, dass Flick neuer Bundestrainer im Sommer wird: „Ich bin sicher, dass da ein Kontakt besteht. Alleine aus den gemeinsamen vergangenen Zeiten. Mir kann keiner erzählen, dass die in den letzten fünf, sechs, sieben Wochen nicht mehr telefoniert haben. Jetzt werden die Gespräche ernsthaft werden. Das muss für den DFB jetzt aktuell sein. Tendenz: Er wird Nachfolger von Joachim Löw.“

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments