Bundesliga

VfL Wolfsburg vs. FC Bayern | Vorschau, Team-News und Prognose

FC Bayern vs. VfL Wolfsburg
Foto: imago images

Nach dem knappen, aber verdienten CL-Aus gegen Paris kann der FC Bayern „nur“ noch den Bundesliga-Titel gewinnen. Erster Gegner im Endspurt dieser Saison ist der VfL Wolfsburg (15:30, live auf Sky). Die Niedersachsen sind nach dem FCB und Frankfurt die beste Rückrundenmannschaft und haben in diesem Jahr die wenigsten Gegentore (7) kassiert. Und vorne können sie sich jederzeit auf ihren Goalgetter Wout Weghorst (18 Tore) verlassen.



Auch wenn die Bayern das CL-Aus gegen PSG sicherlich noch nicht zu 100 Prozent verdaut haben, richten sich die Blicke in München nun voll und ganz auf die Bundesliga – zwangsläufig. Hansi Flick hat auf der gestrigen Abschluss-PK betont, dass die bevorstehende englische Woche entscheidend sein wird in Sachen Meisterschaft, vor allem das heutige Topspiel gegen Wolfsburg. Durch den Patzer von RB Leipzig (0:0 gegen Hoffenheim) können die Bayern ihren Vorsprung wieder auf sieben Punkte ausbauen.

Team-News: VfL Wolfsburg

VfL-Trainer Oliver Glasner kann weiterhin auf sein Stammgerüst bauen. Zudem kommt Paulo Otavio von seiner Rotsperre aus dem Spiel gegen Hoffenheim zurück. Verzichten muss der Österreicher nur auf Arnold (Gelbsperre), Guilavogui und Steffen.

Team-News: FC Bayern

In der gestrigen Pressekonferenz verkündete Coach Hansi Flick, dass gegen Wolfsburg keinen Fall mit einem Comeback von Lewandowski oder Gnabry zu rechnen ist. Auch Goretzka schaffte es nicht in den Spieltagskader. Bei Hernández, der unter einer schmerzhaften Rippenprellung leidet, will Flick wohl kein Risiko eingehen. Alaba rückt wieder in die Abwehrkette. Javi Martínez oder Jamal Musiala werden den Platz neben Kimmich einnehmen.

Der direkte Vergleich

Zum 48. Mal treffen Wolfsburg und die Bayern in der Bundesliga aufeinander. Gegen keinen anderen Verein hat der VfL so eine verheerende Bilanz wie gegen den Rekordmeister. Lediglich vier Spiele konnten die Niedersachsen für sich entscheiden bei 37 Niederlagen. Immerhin: Alle vier Siege holten sie im heimischen Stadion.

Seit Januar 2015 warten die Wolfsburger zudem auf einen weiteren Sieg gegen den FCB. Damals führte der überragende Kevin De Bruyne den VfL fast im Alleingang zum 4:1-Sieg am 18. Spieltag.

Voraussichtliche Aufstellungen

Wolfsburg: Casteels, Mbabu, Lacroix, Brooks, Roussillon – Schlager, Gerhardt – Baku, Philipp, Brekalo – Weghorst

FC Bayern: Neuer – Pavard, Boateng, Alaba, Davies – Kimmich, Martínez, T. Müller – L. Sané, Coman, Choupo-Moting

Prognose: Voller Fokus auf die Bundesliga

Trotz der großen Belastung hätte der FC Bayern sicher noch ein paar Spiele mehr gehabt in dieser Saison als die restlichen sechs in der Bundesliga. Nach dem CL-Aus gegen Paris gilt jetzt die volle Konzentration auf eben diesen einen verbliebenen Wettbewerb. Der Vorsprung ist komfortabel und auch wenn Wolfsburg eine starke Runde spielt, sollte der FCB zeigen, wer Herr im Haus ist. Dennoch wird das Spiel gegen die Wölfe mit Sicherheit das schwerste vom restlichen Programm.