Fussball News

Bericht: UEFA bereitet 60 Mrd. Euro Klage gegen die Super League-Gründer vor

UEFA
Foto: ARIS MESSINIS/AFP via Getty Images

Der Plan einer europäischen Super League steht unmittelbar vor der Realisierung. Insgesamt 12 Top-Klubs aus England, Spanien und Italien sollen bereits den Beschluss gefasst haben die neue Liga zu gründen. Die UEFA hat bereits angekündigt mit allen Mitteln gegen diese Pläne vorzugehen. Aktuellen Medienberichten zufolge bereitet der Dachverband eine 60 Mrd. Euro Klage vor.



„Genug ist genug“, mit diesen Worten hat die UEFA am heutigen Sonntag auf die übereinstimmenden Medienberichte reagiert, wonach die Gründung der neuen Super League unmittelbar bevorsteht. Der europäische Dachverband will es diesmal jedoch nicht nur bei Worten belassen, sondern bereitet bereits juristische Schritte vor.

UEFA möchte Real, Juve & Co. verklagen

Wie die „La Gazzetta dello Sport“ berichtet, bereitet die UEFA derzeit eine Schadensersatzklage in Höhe von 60 Mrd. Euro vor. Diese soll sich an die 12 Gründervereine der Super League wenden: Real Madrid, Barcelona, ​​Atlético Madrid, Manchester United, Manchester City, Liverpool, Arsenal, Tottenham, Chelsea, Juve, Inter und Mailand.

Übereinstimmenden Medienberichten zufolge möchten diese Vereine noch heute Abend die Gründung der Super League offiziell bekannt geben.