FC Bayern News

Kimmich wünscht sich Flick als Bundestrainer: „Hoffentlich übernimmt er beim DFB“

Hansi Flick
Foto: imago images

Schon seit Wochen halten sich hartnäckig die Gerüchte, wonach Hansi Flick kommenden Sommer die Nachfolge von Joachim Löw als Bundestrainer antreten wird. Nach Bekanntgabe seines Abschieds vom FC Bayern am Ende der Saison spricht vieles dafür, dass der 56-jähruge tatsächlich zum DFB wechselt. Bayern-Profi Joshua Kimmich hofft, dass dies tatsächlich passieren wird.



Noch vier Spiele wird Hansi Flick auf der Trainerbank des FC Bayern sitzen und danach ist (vermutlich) Schluss beim deutschen Rekordmeister. Auch wenn die Bayern-Bosse sich bis dato noch nicht offiziell zu dem angekündigten Flick-Abschied im Sommer geäußert haben, gibt es faktisch keine andere Option.

Kimmich hat mit Flick-Abschied gerechnet

Übereinstimmenden Medienberichten zufolge soll Flick die Löw-Nachfolge beim DFB übernehmen. Joshua Kimmich hat sich nach dem 2:0-Erfolg gegen Bayer Leverkusen dazu geäußert und deutlich gemacht, dass er diesen Wechsel befürworten würde: „Falls es im Sommer endet, übernimmt Flick hoffentlich beim DFB„, betonte der 26-jährige im Gespräch mit „Sky“.

Interessant ist auch, dass Kimmich enthüllt hat, dass der Abschied des Erfolgstrainers nicht ganz überraschend für ihn gekommen ist: „Irgendwo hat man damit auch gerechnet“. Der Mittefeldspieler verwies dabei auch auf die vielen Unstimmigkeiten in den vergangenen Wochen an der Isar.

Kimmich machte zudem deutlich, dass man Flick einen gebührend Abschied ermöglichen möchte in den letzten vier Spielen: „Unabhängig davon, was im Sommer passieren wird. Wir sind motiviert und geben alles auf dem Platz. Wir hatten großartige anderthalb Jahre zusammen, ich denke die erfolgreichste Zeit in der Vereinsgeschichte.“