FC Bayern News

Nur noch die Unterschrift fehlt: Alaba-Wechsel zu Real steht kurz vor dem Vollzug

David Alaba
Foto: imago images

David Alaba wird den FC Bayern am Ende der Saison in Richtung Real Madrid verlassen. Während „Sky“ den Transfer bereits vor knapp zwei Wochen als perfekt verkündet hat, folgte nun auch die Bestätigung vom Transfer-Experten Fabrizio Romano. Laut dem Italiener steht der Deal kurz vor dem Vollzug. Romano enthüllte zudem das Gehalt des Österreichers.



Die Würfel sind gefallen: David Alaba wird in der kommenden Saison für Real Madrid spielen. Übereinstimmende Medienberichten zufolge ist der Transfer fix. Nur noch die offizielle Bestätigung der Königlichen fehlt. Laut dem Transfer-Insider Fabrizio Romano wird diese jedoch zeitnah erfolgen.

Alaba wird zum Top-Verdiener bei Real

Romano verwies im Rahmen eines Twitter-Beitrags auf die mündliche Einigung mit Real, welches es schon seit Januar gibt. Auch wenn dessen Berater Pini Zahavi mit anderen Interessenten wie PSG oder der FC Liverpool gesprochen hat, kommt für Alaba nur ein Wechsel in die spanische La Liga in Frage. Der FC Barcelona, der ebenfalls lange im Rennen war, ist finanziell nicht in der Lage einen Transfer zu stemmen.

Laut Romano wird Alaba auf Anhieb zum Top-Verdiener bei Real aufsteigen. Demnach wird dieser 12 Mio. Euro (netto) pro Jahr in Madrid verdienen, was ca. 24 Mio. Euro (brutto) entspricht. Damit verdient der 28-jährige knapp zwei Millionen mehr als ihm die Bayern für eine Vertragsverlängerung angeboten haben. Gerüchten zufolge wäre Alaba beim FCB auf ca. 22 Mio. Euro pro Jahr gekommen.