FCB Frauen

Finaltraum geplatzt: FC Bayern Frauen scheitern im CL-Halbfinale an Chelsea

FC Bayern Frauen
Foto: imago images

Für die Frauen vom FC Bayern ist der Traum vom ersten Champions-League-Finale geplatzt. Die Münchnerinnen mussten sich im Halbfinal-Rückspiel mit 1:4 gegen den FC Chelsea geschlagen geben.



Nach dem 2:1-Erfolg im Hinspiel vor knapp einer Woche, kassierte das Team von Jens Scheuer beim heutigen Rückspiel in London eine deutliche 1:4-Niederlage und verpasst damit den Einzug ins CL-Endspiel.

Zadrazil-Traumtor reicht am Ende nicht

Fran Kirby brachte Chelsea bereits nach zehn absolvierten Minuten mit 1:0 in Führung. Sarah Zadrazil glich nach einer knappen halben Stunde mit einem Traumtor aus 20 Meter zum 1:1 aus. Die Gastgeberinnen gingen jedoch kurz vor der Pause (43.) durch Ji So-Yun erneut mit 2:1 in Führung.

Nach dem Seitenwechsel entwickelte sich ein offener Schlagabtausch, bei dem die FCB Frauen in der Offensive jedoch oftmals zu fahrig und unpräzise agierten. Pernille Harder sorgte in der 84. mit dem 3:1 für die Blues für die Vorentscheidung. Den Schlusspunkt der Partie setzte So-Yun in der 95. mit dem 4:1.

Neben Chelsea zogen auch die Frauen vom FC Barcelona ins CL-Endspiel ein, welches am 16. Mai in Göteborg stattfindet. Barca hatte sein Heim-Rückspiel gegen Paris St. Germain, nach dem 1:1 im Hinspiel, mit 2:1 gewonnen.

Für die FC Bayern Frauen geht es am kommenden Sonntag in der Bundesliga weiter, dann kommt es zum Spitzenspiel beim Titelverteidiger Wolfsburg.