FC Bayern News

Martinez-Aus ist besiegelt – Titelsammler hat mehrere Optionen

Javi Martinez
Foto: Attila Kisbenedek - Pool/Getty Images

Neun überaus erfolgreiche Jahre wird Javi Martinez im Sommer beim FC Bayern München verbracht haben. Am heutigen Dienstag teilte der deutsche Rekordmeister mit, dass der auslaufende Vertrag des Spaniers nicht mehr verlängert wird. Offenbar hat der 32-Jährige nun mehrere Optionen in Bezug auf die Fortsetzung seiner Profikarriere.



Seit dem 29. August 2012 ist Javi Martinez (32) Spieler des FC Bayern München. Der Spanier kam für die damalige Bundesliga-Rekordablöse von 40 Millionen Euro von Athletic Bilbao und absolvierte seither 266 Pflichtspiele für den FCB, erzielte 14 Treffer und legte elf Tore auf.

Mit den Münchnern holte er acht Mal die deutsche Meisterschaft, fünf Mal den DFB-Pokal, zwei Mal die UEFA Champions League, zwei Mal den UEFA Supercup und ein Mal die FIFA Klub-WM. 2010 wurde er mit Spanien Welt- und 2012 Europameister.

Im kommenden Sommer wird Javi Martinez den FC Bayern nach neun erfolgreichen Jahren verlassen. Das hat der Klub von der Säbener Straße am heutigen Dienstag bestätigt. Der 32-Jährige wird ablösefrei wechseln, da sein Vertrag ausläuft.

Holt Bilbao den „verlorenen Sohn“ zurück?

Die spanische Zeitung „Diario AS“ berichtet, dass Athletic Bilbao Javi Martinez zurückholen möchte. Offenbar steht der defensive Mittelfeldmann vor allem bei Coach Marcelino (55) hoch im Kurs. Die Zeitung schreibt aber auch von anderen Optionen, die der Spanier nun habe. Es soll auch Interessenten aus Italien, den USA und Japan geben.

In der laufenden Saison war Martinez beim FC Bayern München Teilzeitkraft und kam aufgrund von zahlreichen Verletzungen im Kader dennoch auf stattliche 28 Pflichtspieleinsätze. Im UEFA Supercup-Finale schoss er beim 2:1 gegen den FC Sevilla das entscheidende Tor in der Verlängerung, das schließlich den Titel brachte.