FC Bayern News

Flick lässt Wechsel zum DFB offen: „Es gab auch andere Gespräche“

Hansi Flick
Foto: Handout/FC Bayern via Getty Images

Hansi Flick gilt als der Topfavorit für die Nachfolge von Joachim Löw nach der EM 2021. Der 56-jährige bestätigte am Freitag, dass die Gespräche zwischen ihm und dem DFB bereits laufen. Zeitgleich machte der FCB-Coach aber auch deutlich, dass er durchaus auch andere Optionen hat.



Fans, Medien und Experten sind sich einig: Nach dem freiwilligen Bayern-Abschied wird Hansi Flick neuer Bundestrainer ab dem kommenden Sommer. Eigenen Aussagen zufolge ist dies jedoch alles andere als sicher. Flick äußerte sich am Freitag wie folgt zu seiner Zukunft: „Alle fokussieren sich auf den DFB. Es gab schon Gespräche. Es gab aber auch durchaus andere Gespräche, die Zukunft ist noch lange nicht entschieden. Schauen wir mal.“

In den vergangenen Monaten gab es immer wieder Gerüchte wonach Flick mehrere Anfragen aus dem Ausland vorliegen hat. Mit Blick auf seine jüngsten Aussagen scheint ein Wechsel zu einem anderen Verein nicht ausgeschlossen zu sein. Den Tottenham Hotspur wurde zuletzt ein konkretes Interesse nachgesagt.

Flick macht aber kein Geheimnis daraus, dass ihn der Bundestrainer-Job durchaus reizt: „Bundestrainer zu sein ist etwas Besonderes. Ich weiß, was mich da erwarten wird.“