FC Bayern News

Offiziell: Draxler verlängert bei PSG und entscheidet sich gegen die Bayern

Julian Draxler
Foto: imago images

Der FC Bayern sucht nach dem fixen Abgang von Douglas Costa eine neuen Backup für die offensiven Flügelpositionen. Zuletzt fiel immer wieder der Name Julian Draxler, doch der deutsche Nationalspieler hat sich für eine Verlängerung bei seinem aktuellen Arbeitgeber Paris Saint-Germain entschieden und gegen den FC Bayern.



Nachdem der Brasilianer Costa fast die komplette Rückrunde aufgrund einer Verletzung ausfiel, kam eine permanente Beschäftigung des Flügelspielers für den FCB nicht wirklich in Betracht. Costa begab sich nicht in die Team-Quarantäne und wird demzufolge auch nicht mehr für den deutschen Rekordmeister auflaufen.

Draxler entscheidet sich gegen ein Bundesliga-Comeback

Auf der Suche nach einem Ersatz soll, nach den kostenintensiven Transfers von Dayot Upamecano und Julian Nagelsmann, eine finanziell angenehme Lösung gefunden werden. In Zeiten der Corona-Pandemie inklusive fehlenden Zuschauereinnahmen ist der deutsche Rekordmeister zum cleveren wirtschaften verdammt.

Julian Draxler galt in der Vergangenheit als großes Talent, doch seine stagnierenden Leistungen führten ihn auch bei Paris Saint-Germain nicht in die Startelf. Laut seriösen französischen Berichten befasste sich der FC Bayern mit einer ablösefreien Verpflichtung im Sommer, doch dieses Gerücht ist nun vom Tisch. Wie der französische Meister am Montag bekanntgab, verlängert der Offensivspieler seinen Kontrakt um weitere drei Jahre.

Draxler hätte als flexibler Offensivspieler unter Julian Nagelsmann in der Theorie gut in den Kader gepasst. Der 27-Jährige kann seine Qualitäten immer wieder unter Beweis stellen und wäre wohl auch mit einer Rolle als Pendler zwischen Startelf und Bank einverstanden gewesen.