FC Bayern News

Medien: Tottenham beschäftigt sich weiterhin mit Hansi Flick

Hansi Flick
Foto: imago images

Hansi Flick wurde in den vergangenen Tagen intensiv mit dem FC Barcelona in Verbindung gebracht. Auch Juventus Turin wird ein konkretes Interesse an dem scheidenden FCB-Coach nachgesagt. Englischen Medienberichten zufolge ist Flick zudem weiterhin ein Thema bei den Tottenham Hotspur.



Hansi Flick wird am kommenden Samstag sein letztes Spiel als Cheftrainer des FC Bayern absolvieren. Der 56-jährige wird sich eigenen Aussagen zufolge danach in den wohl verdienten Sommerurlaub verabschieden. Wie und vor allem wo es mit Flick danach weitergeht ist derzeit noch offen. Neben einem Wechsel zum DFB hat der Erfolgscoach zahlreiche weitere Optionen. Eine davon könnte ihn nach London führen.

Tottenham bleibt an Flick dran

Flick wurde zuletzt immer wieder mit einem Engagement bei den Tottenham Hotspur in Verbindung gebracht. Wie der “Telegraph” berichtet, soll vor allem Daniel Levy, Vorstandsvorsitzender bei den Spurs, ein großer Fan von Flick sein. Levy sucht demnach einen “etablierten Trainer mit starkem Profil und Erfolgen”.

Der Triple-Trainer ist laut dem Blatt allerdings nur eine Möglichkeit, die bei Tottenham aktuell diskutiert wird. Zumal die Londoner nur eine Außenseiterchance haben dürften. Es ist ein offenes Geheimnis, dass Flick mit einem Engagement als Bundestrainer liebäugelt. Die Gespräche mit dem DFB laufen bereits auf Hochtouren und Gerüchten zufolge könnte noch der Wechsel zum Verband noch vor der EM 2021 unter Dach und Fach gebracht werden.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Vjeko Keskic

Vjeko Keskic

Gründer
Vjeko hat das Projekt "FCBinside" im Sommer 2019 gegründet. Während er in seiner Kindheit/Jugend noch als aktiver Kicker unterwegs war, schreibt er mittlerweile seit mehr als 15 Jahren regelmäßig über die schönste Nebensache der Welt. Auf dem Online-Portal "SPOX" wurden 2008 die ersten Blogbeiträge veröffentlicht, schon damals lag ein gewisser Fokus auf seiner großen Leidenschaft – dem FC Bayern.