FC Bayern News

Paukenschlag beim FC Bayern: Karl-Heinz Rummenigge löst Vertrag vorzeitig auf!

Karl-Heinz Rummenigge
Foto: imago images

Paukenschlag beim FC Bayern: Aktuellen Medienberichten zufolge wird Karl-Heinz Rummenigge die Münchner diesen Sommer vorzeitig verlassen. Wie die „BILD Zeitung“ berichtet, löst der 65-jährige seinen Vertrag Ende Juni auf.



Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge hat nach Informationen von der „BILD Zeitung“ und „WELT“ heute eine Vertragsauflösung zum 30. Juni 2021 unterschrieben. Ursprüngliche wäre Rummenigge noch bis zum 31.12.2021 im Amt gewesen. Eine offizielle Stellungnahme seitens des Klubs gibt es hierzu noch nicht.

Oliver Kahn wird zur neuen Saison der neue Bayern-Chef

Wie die „BILD Zeitung“ erfahren haben will, kam der Impuls von Rummenigge selbst. Demnach soll er sich intern für die vorzeitige Übergabe der Verantwortung an Oliver Kahn eingesetzt haben, um klare Verhältnisse für die kommende Saison zu schaffen. Schon bei den Verhandlungen mit dem neuen Trainer Julian Nagelsmann hatte sich Rummenigge im Hintergrund gehalten. Zudem hatte der Klubchef zuletzt betont, dass er sich bei allen Entscheidungen, die über das laufende Jahr hinausgehen, nicht mehr einschalten wird. Anders als Uli Hoeneß wird Rummenigge den Verein komplett verlassen und keinen Platz im Aufsichtsrat erhalten. Der 65-jährige wird jedoch bis 2024 im UEFA-Exekutivkomitee sitzen.

Rummenigge verlässt die Bayern nach 20 Jahren an der Spitze

Rummenigge ist seit 1991 beim FC Bayern in führender Position gewesen. Nach dem er zunächst jahrelang Vize-Präsidenten war, folgte Anfang 2002 die Wahl zum Vorstands-Vorsitzenden. In fast 20 Jahren an der Spitze des Rekordmeisters war für zahlreiche internationale und nationale Erfolge verantwortlich: 2x Triple 2013 und 2020 und insgesamt 14 Deutsche Meisterschaften, zuletzt neun in Serie.