FC Bayern News

Marktwert-Updates: Musiala gewinnt, drei weitere Bayern-Stars verlieren an Wert

Jamal Musiala
Foto: imago images

Die Fußball-Plattform „transfermarkt.de“ hat einmal mehr die Marktwerte einiger Bayern-Stars angepasst. Trotz des Gewinnes der Meisterschaft darf sich nur ein Münchner über ein sattes Plus freuen. Drei Spieler verlieren dagegen leicht an Wert.



Jamal Musiala befindet sich im absoluten Höhenflug. Der 18-Jährige Offensivspieler erzielte in der abgelaufenen Saison sechs Bundesliga-Tore für die Münchner und schaffte sogar den Sprung zur Europameisterschaft. Folgerichtig bekam er von „transfermarkt.de“ ein deutliches Upgrade, was seinen persönlichen Marktwert betrifft. Dem Juwel wurde ein Marktwert in Höhe von 38 Millionen Euro zugeschrieben, nachdem sich sein Wert bereits im Februar von zehn auf 24 Millionen erhöht hatte. Die Tendenz geht also weiterhin klar nach oben.

Bayern-Trio erhält Downgrade: Süle, Müller und Sané verlieren an Wert

Für andere Bayern-Kicker läuft es dagegen nicht ganz so gut. Dazu gehört wenig überraschend Niklas Süle, der in der abgelaufenen Saison viel Kritik einstecken musste. Die Fußball-Plattform meinte es mit dem Abwehr-Hünen ebenfalls nicht gut und wertete ihn von 37 auf 35 Millionen ab. Ein leichtes Minus, dass angesichts seiner durchwachsenen Rückrunde nicht überraschend kommt.

Eine etwas größere Überraschung ist hingegen der Wertverlust von Thomas Müller. Der Bayern-Star spielte eine herausragende Saison und markierte alleine in der Liga 32 Scorer-Punkte. Allerdings ist Müller nun auch schon 31 Jahre alt. Es ist eben nicht nur die Leistung, die am Ende den Marktwert bestimmt. Aufgrund seines Alters fällt der DFB-Rückkehrer von 35 auf 30 Millionen.

Selbst wenn Leroy Sané mit 25 Jahren noch eine gute Ecke jünger ist, erhält der Außenbahnspieler das heftigste Downgrade. Seine Mittelmäßige Spielzeit mit Höhen und Tiefen reichte letztendlich nicht aus, um bei der stattlichen Summe von 70 Millionen zu bleiben. Der Offensivspieler verliert zehn Millionen und liegt nun bei einem Marktwert in Höhe von 60 Millionen. Nach der EM kann jedoch all das schon wieder Schnee von gestern sein.