FC Bayern News

Rummenigge legt sich fest: „Frankreich, Italien England oder Deutschland werden Europameister“

Karl-Heinz Rummenigge
Foto: imago images

Ab heute Abend 21 Uhr rollt der Ball bei der Fußball-Europameisterschaft. Italien und die Türkei eröffnen die EURO mit dem Auftaktspiel in Rom. Die deutsche Nationalmannschaft startet erst kommenden Dienstag gegen Frankreich in das Turnier. Für Bayern-Klubchef Karl-Heinz Rummenigge gehört die DFB-Elf zu den Titel-Favoriten.



Bundestrainer Joachim Löw hat sich in den vergangenen Wochen mit öffentlichen Kampfansagen zurückgehalten. Der 61-jährige hat betont, dass er von Spiel zu Spiel denkt. Laut Löw gehört die DFB-Elf nicht zu den absoluten Top-Favoriten. Auch Karl-Heinz Rummenigge sieht Manuel Neuer & Co. nicht als Titel-Anwärter Nummer eins.

„Der große Favorit von vielen ist Frankreich“

Im Gespräch mit dem Portal „t-online“, äußerte sich der 65-jährige wie folgt zur der bevorstehenden EURO: „Der große Favorit von vielen ist Frankreich. Dieses Team ist individuell top besetzt, sehr erfahren und tritt als amtierender Weltmeister natürlich mit Rückenwind bei der Euro an.“ Deutschland folgt laut Rummenigge erst danach mit anderen Nationen: „Für mich folgen danach drei Mannschaften, von denen ich erwarte, dass sie weit kommen werden: England, Italien und das DFB-Team. Die vier werden es in meinen Augen untereinander ausmachen.“

Rummenigge hofft zudem auf einen „bayerischen Torschützenkönig“: „Ich wünsche mir natürlich seitens des FC Bayern, dass es Thomas Müller wird. Er hat bei uns eine überragende Saison gespielt, war nicht nur ein erfolgreicher Torschütze, sondern auch ein perfekter Vorbereiter. Und ich wünsche natürlich auch unserem Torschützenkönig Robert Lewandowski mit der polnischen Mannschaft, dass er eine gute Euro spielt und auch viele Tore erzielt, denn das ist immer sein Anspruch.“

Müller wird die Überraschung des Turniers

Der scheiden Klubchef ist sich zudem sicher, dass Müller die „größte Überraschung“ des Turnier wird: „Alle überraschen wird Thomas Müller, weil er für die deutsche Mannschaft Attribute einbringen wird, die ihr in den letzten Monaten abgegangen sind. Thomas ist ein wichtiger Antreiber auf dem Platz, kann perfekt vorbereiten und vollstrecken, zudem sorgt er außerhalb des Platzes stets für eine gute Atmosphäre im Team.“