FC Bayern News

Transfer-Insider über ein Sanches-Comeback beim FC Bayern: „Das ist absoluter Quatsch!“

Renato Sanches
Foto: imago images

In den vergangenen Tagen machten Meldungen die Runde, wonach der FC Bayern über eine erneute Verpflichtung von Renato Sanches nachdenken würden. Gerüchten zufolge verfügen die Münchner über eine Ausstiegsklause für den Portugiesen. Laut „Sky“-Experte Marc Behrenbeck ist an diesen Berichten jedoch überhaupt nichts dran.



Anfang der Woche machten erste Meldungen die Runde, wonach Sanches erneut ein Thema an der Säbener Straße werden könnten. Kurz darauf folgten weitere Berichte aus Portugal: Die Bayern sollen über eine Rückkaufklausel in Höhe von 30 Mio. Euro verfügen und würden darüber nachdenken diese kommenden Sommer zu ziehen.

Zu allem Überfluss sorgte ein Kommentar von Kingsley Coman in den sozialen Netzwerken für viel Aufsehen. An den Gerüchten rund um ein Sanches-Comeback beim FCB ist jedoch allen Anschein nach nichts dran.

„Weder Bayern noch Sanches wollen das“

„Sky“-Transfer-Experte Marc Behrenbeck äußerte sich wie folgt zu den Sanches-Gerüchten: „Das ist absoluter Quatsch! Er hat zwar eine tolle Saison in Lille gespielt, aber da ist absolut nichts dran – weder von Bayern-Seite noch von der Sanches-Seite. Das wird nicht passieren.“

Sanches war eins für 35 Millionen Euro zum FC Bayern gewechselt, hatte jedoch große Probleme sich an die neuen Lebensumstände in München zu gewöhnen und konnte deshalb beim FC Bayern nie richtig Fuß fassen. Nach einer verkorksten Debütsaison wurde er per Leihe an Swansea City ausgeliehen, wo Sanches ebenfalls nicht zu überzeugen konnte. Im Sommer 2019 verkaufte die Bayern den portugiesischen Nationalspieler schließlich für 20 Millionen Euro an den OSC Lille, mit dem er in der letzten Saison französischer Meister wurde und zum Leistungsträger wurde.