FC Bayern News

Bericht: Bayern war an Belgien-Youngster Jeremy Doku dran

Jeremy Doku
Foto: imago images

Auf der Suche nach neuen Talenten schaut sich der FC Bayern immer intensiver im europäischen Ausland um. Aktuellen Medienberichten zufolge sind die Münchner (mal wieder) in Frankreich fündig geworden. Demnach beobachtet der FCB das belgische Top-Talent Jeremy Doku.



Der Name Jeremy Doku dürfte den wenigsten Fußballfans in Deutschland vor der Fußball-Europameisterschaft etwas gesagt haben. Der erst 19-jährige Belgier hat bei der EURO jedoch erstmals auf großer internationaler Bühne auf sich aufmerksam gemacht. Der FC Bayern soll sich schon längere Zeit mit dem Rechtsaußen beschäftigen.

Die Bayern haben sich das Top-Talent durch die Lappen gehen lassen

Der Offensiv-Allrounder hat sich in der abgelaufenen Saison auf Anhieb einen Stammplatz in Rennes erkämpft und 37 Spiele (2 Tore, 4 Vorlagen) absolviert. Wie „BILD“-Fußballchef Christian Falk berichtet, haben die Münchner Doku schon seit längerer Zeit auf dem Radar. Das Top-Talent wechselt im Sommer 2020 für 26 Mio. Euro vom RSC Anderlecht zu Stade Rennes in die Ligue 1. Auch der deutschen Rekordmeister soll damals Interesse an einer Verpflichtung gehabt haben, zog sich am Ende jedoch aufgrund der zu hohen Ablöse zurück. Laut Falk ist das Interesse mittlerweile wieder abgekühlt.