FC Bayern News

Brazzo-Neffe Lucas Copado steht vor seinem Debüt für den FC Bayern

Lucas Copado
Foto: imago images

Julian Nagelsmann wird beim heutigen Vorbereitungsspiel gegen den 1. FC Köln (16.00 Uhr, live auf MAGENTA SPORT) den einen oder anderen Bayern-Youngster testen. Auch Lucas Copado, der Neffe von Sportvorstand Hasan Salihamidzic, könnte für den Rekordmeister sein Debüt feiern.



Der Name Copado dürfte dem einen oder anderem Fußballfan sicherlich etwas sagen. Francisco Copado ist ein ehemaliger Bundesliga-Stürmer, der für Frankfurt, den HSV und Haching insgesamt 46 Spiele im deutschen Oberhaus absolviert hat. Dessen Sohn Luca spielt seit 2016 für den FC Bayern. Der 17-jährige ist diesen Sommer von der U17 in die U19 aufgestiegen und könnte heute zum ersten Mal für die Profis auflaufen.

Copado macht auf sich aufmerksam

Der FCB-Youngster durfte beim gestrigen Abschlusstraining vor dem Testspiel gegen Köln bei den Profis mit trainieren, was ein klares Indiz dafür ist, dass er auch im Kader für die heutige Partie steht. Der Stürmer wurde von von Salihamidzic intensiv beobachtet und der Bayern-Sportvorstand dürfte sicherlich zufrieden mit seinem Neffen gewesen sein. Copado wirkte engagiert und hatte viele Ballkontakte im Abschlussspiel.

Vor knapp einer Woche hat er zuletzt auf sich aufmerksam gemacht, als er die Bayern-Amateure gegen Fürth zum Sieg schoss. Es wird spannend zu sehen, ob der Brazzo-Neffe gegen Köln die eine oder andere Spielminute von Nagelsmann erhält.