Transfers

Bericht: Bayern beschäftigt sich mit dem türkischen Nationalspieler Mert Müldür

Mert Muldur
Foto: imago images

Der FC Bayern sucht nach wie vor einen neuen Rechtsverteidiger für die neue Saison. Während zuletzt Gerüchte die Runde machten, wonach die Münchner an Sergino Dest vom FC Barcelona interessiert sind, scheint es mit Mert Müldür einen weiteren Kandidaten zu geben für die rechte Abwehrseite zu geben.



Wie der Pay-TV-Sender „Sky“ berichtet, beschäftigt sich der FC Bayern mit dem türkischen Nationalspieler Mert Müldür. Der 22-jährige steht aktuell beim US Sassuolo in der italienischen Serie A unter Vertrag und kam zuletzt bei der Fußball-Europameisterschaft zwei Mal zum Einsatz.

Müldür ist offen für einen Wechsel im Sommer

Müldür wurde zuletzt mit mehreren Vereinen aus England in Verbindung gebracht und soll durchaus offen für einen vorzeitigen Abschied aus Sassuolo sein. Vertraglich ist der Türke noch bis 2024 gebunden. Sein aktueller Marktwert liegt bei neun Mio. Euro. Müldür wechselte 2019 von seinem Heimatklub Rapid Wien für knapp fünf Mio. Euro nach Italien gewechselt und absolvierte seitdem 52 Serie A-Spiele.

Dest ist weiterhin ein Thema beim FC Bayern

Zudem bestätigte „Sky“ die Meldungen aus Spanien, wonach Sergino Dest erneut ein Thema beim FC Bayern sei. Laut „Sky“ haben sich die Münchner beim FC Barcelona wegen dem US-Amerikaner erkundigt. Der deutsche Rekordmeister sucht demnach Spieler, die derzeit bei großen Vereinen keine große Rolle spielen und diesen Sommer günstig zu kaufen oder zu leihen sind.