Transfers

Tuchel plant mit Hudson-Odoi: Bayern-Flirt steht nicht zum Verkauf

Callum Hudson-Odoi
Foto: imago images

Callum Hudson-Odoi wird schon seit geraumer Zeit mit dem FC Bayern in Verbindung gebracht. Zuletzt machten Meldungen die Runde, wonach Chelsea den 20-jährigen Engländer im Rahmen eines Tauschgeschäfts mit Kingsley Coman gerne abgeben würde. Nach Informationen von „The Athletic“ wird Hudson-Odoi die Blues diesen Sommer jedoch nicht verlassen.



Auch wenn Hudson-Odoi unter Thomas Tuchel zuletzt nicht über eine Reservistenrolle hinausgekommen ist, plant der deutsche Trainer weiterhin mit dem Offensivspieler. Laut „The Athletic“ möchte sich auch Hudson-Odoi beim CL-Sieger durchsetzen und hat keinerlei Ambitionen den Klub im Sommer vorzeitig zu verlassen. Der 20-jährige befindet sich nach seinem Achillessehnenriss derzeit im Aufbautraining und soll in der neuen Saison einen neuen Anlauf an der Stamford Bridge starten.

Bayern-Fokus liegt auf der Rechtsverteidiger-Position

Unabhängig von der Tatsache ob Hudson-Odoi diesen Sommer auf dem Transfermarkt verfügbar ist, scheinen die Bayern keinen allzu großen Fokus darauf zu legen die offensiven Außenbahnen personell nochmals zu verstärken. Mit Blick auf die jüngsten Gerüchte und Meldungen liegt der Fokus eher auf der Rechtsverteidiger-Position.