FC Bayern News

Gespräche laufen bereits: Real macht bei Leon Goretzka ernst!

Leon Goretzka
Foto: imago images

Die stockenden Vertragsgespräche zwischen dem FC Bayern und Leon Goretzka sorgen derzeit für viel Aufsehen – auch im Ausland. Seit Tagen halten sich hartnäckig die Gerüchte, dass Goretzka bei zahlreichen Top-Vereinen auf dem Wunschzettel steht. In Spanien machen nun Meldungen die Runde, wonach die Königlichen bereits in Kontakt zu Goretzka stehen.



Lockt David Alaba seinen ehemaligen Teamkollegen Leon Goretzka nach Madrid? Wie die spanische “Marca” berichtet, wollen die Königlichen den 26-jährigen Mittelfeldspieler im Sommer 2022 ablösefrei verpflichten, so wie man es diesen Sommer mit Alaba gemacht hat. Laut dem Blatt laufen die Gespräche zwischen der Spielerseite und dem Verein bereits.

Erleben die Bayern einen weiteren “Fall Alaba”?

In München wird man die Gerüchte aus Spanien mit einer gewissen Nervosität zur Kenntnis nehmen. Goretzka wäre nach Alaba bereits der zweite Leistungsträger, den man binnen eines Jahres ablösefrei an Real verlieren würde.

Zu allem Überfluss verlaufen die Vertragsgespräche derzeit sehr schleppend. Während die “Sport BILD” berichtet, dass Goretzka “irritiert sei”, dass sich die Münchner so viel Zeit lassen, herrscht laut der “AZ” derzeit Funkstille zwischen den Bayern und Goretzka. Vor allem die finanziellen Rahmenbedingungen sollen ein großes Problem darstellen.

Kurioserweise gibt es jedoch auch Berichte (Spox, Goal und Sky) die davon ausgehen, dass Goretzka weiterhin beim FC Bayern bleiben möchte und nicht mit einem Abschied liebäugelt.

Klar ist aber auch: Je länger sich die Vertragsgespräche ziehen, desto größer wird die Gefahr, dass es zu keiner Einigung kommt. Siehe David Alaba. Auch beim Österreicher haben sich die Verhandlungen über Monate gezogen, am Ende platzte die Vertragsverlängerung und der 28-jährige entschied sich für einen Wechsel zu Real Madrid.