FC Bayern News

Platzt die Goretzka-Verlängerung? ManUnited hat die Bayern überboten!

Leon Goretzka
Foto: imago images

In den vergangenen Tagen gab es zahlreiche (neue) Gerüchte und Spekulationen rund um Leon Goretzka und dessen sportliche Zukunft beim FC Bayern. Auch wenn der 26-jährige gerne beim Rekordmeister bleiben würde, könnte eine Vertragsverlängerung am Ende an den finanziellen Rahmenbedingungen platzen. Auch weil die Lockrufe aus dem Ausland immer größer werden.



Mit dem FC Barcelona, Real Madrid und Manchester United wurden zuletzt drei europäische Top-Klubs mit Goretzka in Verbindung gebracht. Vor allem Real und die Red Devils sollen großes Interesse haben und stehen bereits im Kontakt zu der Spielerseite. Laut „BILD“-Fußballchef hat ManUnited dem 26-jährigen Mittelfeldspieler bereits ein konkretes Angebot unterbreitet.

Die Bayern müssen beim Thema Gehalt nachlegen

Wie Falk erfahren haben will, bieten die Bayern Goretzka ein neues Jahressalär von 12 Mio. Euro. ManUnited soll „deutlich mehr bieten“ wie der Bayern-Insider berichtet. Konkrete Zahlen nannte dieser jedoch nicht.

Während die Gespräche zuletzt pausiert haben, auch wegen der Fußball-Europameisterschaft, werden diese laut Falk zeitnah wieder aufgenommen. Dann haben die Bayern die Gelegenheit ihr Angebot nochmals nachzubessern.

Laut Oliver Kahn haben sich die Münchner bei den bevorstehenden Vertragsverlängerungen klare Grenzen gesetzt. Es wird spannend zu sehen ob man mit dem vorhandenen Budget Goretzka langfristig an sich binden kann. Im schlimmsten Fall droht dem FCB ein weiterer „Fall Alaba“, denn Goretzka ist vertraglich nur noch bis 2022 an den Rekordmeister gebunden.