FC Bayern News

Schmähgesänge beim Heimdebüt: Bayern-Ultras beleidigen Julian Nagelsmann

Bayern-Ultras
Foto: imago images

Julian Nagelsmann hat am Samstag sein Heimdebüt als Trainer des FC Bayern gefeiert. Die Münchner spielten im Rahmen der „Audi Football Summit“ 2:2-Unentschieden gegen Ajax Amsterdam. Für Nagelsmann verlief das erste Spiel in der Allianz Arena leider nicht reibungslos. Der 34-jährige wurde von einigen wenigen Bayern-Ultras mit Schmähgesängen begrüßt.



Nagelsmann hatte unter der Woche noch betont, dass er sich auf sein erstes Spiel als FCB-Coach in der Allianz Arena freut. Knapp 8.500 Fans fanden zum Testspiel gegen Ajax Amsterdam den Weg in die Arena. Während die meisten Nagelsmann einen herzlichen Empfang gewährten, gab es jedoch leider auch ein paar unschöne Schmähgesänge zu hören.

„Nagelsmann, du Sau, zurück zum TSV“

Einige wenige Fans aus der Südkurve konfrontierten Nagelsmann mit seiner Vergangenheit beim Stadtrivalen 1860 München und riefen: „Nagelsmann, du Sau, zurück zum TSV.“ Auch Sprechchöre wie „Feind bleibt Feind“ waren zu hören. Nagelsmann spielte einst bei den Löwen (2002 bis 2007 in der U17, U19 und bei 1860 II). Zudem startete der gebürtige Landsberger nach seiner aktiven Karriere seine Trainerlaufbahn im Jugendbereich beim TSV 1860 (U17-Co-Trainer von 2008 bis 2010).

Wie die „BILD Zeitung“ berichtet, sind die Schmähgesänge auf die Ultra-Gruppierung „Munich’s Red Pride“ zurückzuführen.